Berliner ImpulsE

08.05.17 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Berliner ImpulsE-Programm

Erfolgreiche Veranstaltungen auf den Berliner ENERGIETAGEN 2017

Die Berliner ENERGIETAGE sind erfolgreich zu Ende gegangen. Die Veranstalter blicken auf drei Tage voller Veranstaltungen und einer gut besuchten Messe zurück. Etwa 50 Veranstalter und genauso viele Aussteller machten die Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland inhaltlich zu einem Erfolg. Auch das Berliner ImpulsE-Programm beteiligte sich erneut an den Energietagen und führte fünf bestens besuchte Veranstaltungen mit einer großen Bandbreite verschiedener Energiethemen durch.

So versammelten sich Fachleute von Bildungsträgern, Schulen, der Wissenschaft und aus der Verwaltung zu einem Bildungsworkshop. Sieben Klimabildungsprojekte aus Land und Bund nutzten die Chance, ihre Konzepte, Ideen und auch Erfahrungen in kurzen Vorträgen darzustellen.

In einer zweiten vom ImpulsE-Programm durchgeführten Veranstaltung wurden die Möglichkeiten zur energetischen Sanierung von besonders erhaltenswerter Bausubstanz erörtert. Der Workshop ging dabei vor allem der Frage nach, wie die energetische Verbesserung des Baubestands gelingen kann und wie zugleich die stadtbildprägenden Elemente erhalten bleiben können.

Am Donnerstag fanden zwei Veranstaltungen des ImpulsE-Programmes statt. Zum einen wurden in großer Runde Beispiele, Erfolgsfaktoren und Rahmenbedingungen der urbanen Wärmewende diskutiert, zum anderen die energetischen Herausforderungen und Rahmenbedingungen bei der Sanierung von Schulgebäuden. Am Freitag führte das ImpulsE-Programm mit dem Gründer- und Innovationsforum die letzte der insgesamt fünf Veranstaltungen durch und präsentierte dort hoch innovative, junge Unternehmen aus der Region, die ihren Beitrag zur Energiewende leisten.

Viele der auf den Energietagen gehaltenen Vorträge stehen bereits jetzt online oder werden in absehbarer Zeit auf der Webseite zur Verfügung gestellt.

Weiterführende Informationen

‹ zurück