Berliner ImpulsE

06.10.17 Nachricht Energiewirtschaft und Erneuerbare

Bundesnetzagentur

Erste Ausschreibung für KWK-Anlagen

Die Bundesnetzagentur hat die erste Ausschreibungsrunde für KWK-Anlagen für den Gebotstermin 1. Dezember 2017 eröffnet. Für den Gebotstermin am 1. Dezember 2017 beträgt das Höchstgebot 7 ct/kWh. Die niedrigsten Gebote erhalten den Zuschlag, bis das Volumen der Ausschreibungsrunde erreicht ist.

Für diese erste Runde beträgt das Ausschreibungsvolumen für KWK-Anlagen 100 MW installierte KWK-Leistung. Die aktuellen Ausschreibungsbedingungen sind auf der Homepage der Bundesnetzagentur unter www.bundesnetzagentur.de/kwk-ausschreibung veröffentlicht.

Seit der Novellierung des KWK-Gesetz und dem Erlass der KWK-Ausschreibungsverordnung wurde auch die Förderung für KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung von mehr als 1 bis einschließlich 50 MW auf Ausschreibungen umgestellt. Die Bundesnetzagentur will bei der Durchführung der KWK-Ausschreibungen auf ihre Erfahrungen aus den EE-Ausschreibungen zurückgreifen.

Weiterführende Informationen

‹ zurück