Berliner ImpulsE

Begrünte Wände sind gut für Menschen und Gebäude

Begrünte Wände verbessern die Aufenthaltsqualität in den Städten und optimieren die Gebäude selbst. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Fachgebiets „Entwerfen und Freiraumplanung“ im Fachbereich Architektur der TU Darmstadt.

Die Wissenschaftler hatten im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV) quartiersorientierte Unterstützungsansätze von Fassadenbegrünungen untersucht.

Wichtig bei der Fassadenbegrünung sind demnach eine gute Beratung der Hauseigentümer sowie das kommunale Engagement bei der Bodenaufbereitung für die Kletterpflanzen.

Mit dem Gutachten will das Ministerium den Kommunen wichtige Hinweise zur Verbesserung der Aufenthaltsqualität in der Stadt geben. Quartiersbezogene Programme für Fassadenbegrünungen können unter anderem vom MKULNV im Rahmen des Förderaufrufs „Grüne Infrastrukturen“ finanziell unterstützt werden, wenn sie Bestandteil von integrierten Handlungskonzepten sind.