Berliner ImpulsE

Bauen & Sanieren

In dieser Kategorie werden Buchtitel verschiedener Verlagshäuser vorgestellt, die das energiesparende Bauen und Sanieren thematisieren.


DDIV-Kompendium „Energieeffizienzmaßnahmen in Wohnungseigentümergemeinschaften”

Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V. (Hrsg.)

Die dritte und vollständig überarbeitete Auflage des Kompendiums informiert Immobilienverwaltungen, WEG und interessierte Eigentümer umfassend über energetische und barrierereduzierende Sanierungsmaßnahmen in WEG und deren Fördermöglichkeiten.

Der knapp 200 Seiten starke Ratgeber vermittelt einen Überblick über aktuelle gesetzliche Grundlagen, staatliche Förderprogramme und sanierungsrelevante Akteure. Im Praxiskapitel wird anschaulich beleuchtet, wie energetische Sanierungen in WEG in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden. Darin inbegriffen sind zahlreiche Checklisten, Muster-Beschlüsse sowie Hinweise und Erläuterungen.

Verlag: DDIV│Seiten: 181
Preis: 4,95 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energielieferant Altbau – Potenziale, Nachhaltigkeit, Objektbeispiele

Helmuth Venzmer, Brigitte Schmidt, Ditmar Schmidt (Hrsg.)

Neue Bauwerke werden mittlerweile so errichtet, dass sie weniger Energie benötigen als früher. Durch bessere Bauweisen, neue Materialien und anspruchsvollere Heiz- und Klimatechnik ist dies erreichbar. Unter Einsatz technischer Einrichtungen zur Nutzung der Sonnenenergie sowohl für Heizanlagen als auch für die Elektroenergiegewinnung können Gebäude sogar so geplant werden, dass sie nicht Energie benötigen, sondern sogar Energie produzieren. Aus Energieverbrauchern werden gewissermaßen Lieferanten.

Diese Entwicklung war – so meinte man bisher vielfach – den Neubauten vorbehalten. Die 10. Konferenz Altbau-Effizienzhaus Plus vom April 2016 in Wietow bei Wismar stellte Entwicklungen in den Mittelpunkt, das Ziel der Energie produzierenden Häuser auch mit Gebäuden erreichen zu wollen, bei denen die Sanierung ansteht. Prof. Istvan Kisdelegdi/Uni Pecs (H) etwa stellte ein Experimentalgebäude vor, bei dem fast vollständige Heizenergieeinsparung möglich ist und das dennoch einen sehr guten thermischen Komfort erreicht.

Der Titel stellt wesentliche Verfahren der Bauwerksabdichtung und flankierende Maßnahmen zusammen. Die Beiträge enthalten praktische Beispiele und vertie-fende Informationen zum Bautenschutz und zur Bauwerksabdichtung, verbunden mit theoretischen physikalischen Grundlagen sowie Hinweise zur Produktauswahl. Die Herausgeber möchten dazu anregen, bei der Sanierung von Altbauten nicht nur über Energieeinsparungen „nach Vorschrift“ nachzudenken, sondern voraus-schauend alle Möglichkeiten zur Gestaltung eines innovativen „Energieliefernden Altbaus“ einzuplanen.

Verlag: Beuth Verlag GmbH│Seiten: 218
Preis: 58,00 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energie im Wohngebäude – Strom Wärme E-Mobilität

Heiko Schwarzburger

Photovoltaik, Wärmepumpen und Brennstoffzellen bieten enormes Potenzial, die Energieversorgung im Wohngebäude nachhaltig zu gestalten. In der Sanierung spielen auch Solarthermie und Holzfeuerungen eine wichtige Rolle. Aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich die Wünsche der Bauherren und Hausbesitzer nach einem ökologisch und ökonomisch individuell angepassten Energiekonzept treffsicher erfüllen.

Im Blickpunkt stehen die Senkung des Energieverbrauchs und der Kosten, die Erzeugung und Bereitstellung von Energie aus erneuerbaren Quellen und die Energiespeicherung – betrachtet im Neubau und in der Modernisierung. Auch die Versorgung mit Wasser wird behandelt, sofern sie energetische Fragen berührt. Der Autor weist auf Normen und Vorschriften hin und gibt praktische Hinweise für Planung und Installation.

Der Schwerpunkt liegt auf der sogenannten Sektorkopplung: Strom aus Sonne, Wind und Wasserstoff wird genutzt, um die elektrischen Verbraucher im Haus, Ladetechnik für Elektromobile, Warmwasser und Heizwärme zu versorgen. Denn die Zeit der Kessel und Verbrennungsmotoren ist abgelaufen. Sauberer Strom und digitale Steuerungen – Kraft und Intelligenz – bestimmen die regenerative Haustechnik.

Verlag: VDE VERLAG GMBH│Seiten: 199
Preis: 39,00 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Solution Sets for Net-Zero Energy Buildings

Garde, Francois / Ayoub, Josef / Aelenei, Daniel / Aelenei, Laura / Scognamiglio, Alessandra (Hrsg.)

Das Buch präsentiert die Ergebnisse einer von der Internationalen Energieagentur initiierten Studie von 30 Nullenergiegebäuden. Es zeigt Entwurfsgrundsätze für verschiedene Klimazonen und Bautypen auf, durch die eine hohe Gebäudeperformance erreicht werden kann.

Verlag: Wilhelm Ernst & Sohn Verlag│Seiten: 252
Preis: 79,00 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energiebedarf von Bürogebäuden. Richtwerte und Einflussparameter für die Planung

Jörn Krimmling, Ondrej Flanderka

Da Bürogebäude deutlich höhere Neubau- und Modernisierungsraten haben als Wohngebäude, ist auch im Bereich Nichtwohngebäude das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger geworden. Dieses Buch liefert dem Leser dabei ohne technologische Überfrachtung Konzepte zur energieeffizienten Gestaltung dieser Gebäudeart.

Es beinhaltet neben einer Übersicht von Haustechnik-Systemen auch Wirtschaftlichkeitsanalysen und Berechnungsergebnisse. Die Zielgruppen sind Architekten, Bauingenieure und Immobilienwirtschaftler, es kann aber auch in der einschlägigen Hochschulausbildung bzw. der Weiterbildung von Energieberatern und TGA-Planern verwendet werden.

Verlag: Fraunhofer IRB Verlag│Seiten: 162
Preis: 45,00 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Innenbeleuchtungen. Praxistipps für Planung und Errichtung

Rainer Langer

Bei der Planung und Errichtung einer Beleuchtungsanlage sind verschiedene Vorschriften und Kriterien zu beachten. Zu unterscheiden ist zwischen Normen und Arbeitsstättenregeln, Art und Nutzung von Räumen, Bereichen oder Flächen sowie Merkmalen von unterschiedlichen Beleuchtungen.

Dieses Buch bietet durch sein kompaktes Format und seinen einfachen Aufbau einen schnellen und praxisorientierten Einstieg in die Planung und Errichtung von Innenbeleuchtungen.

Checklisten, übersichtliche Tabellen und praktische Beispiele geben dem Leser einen Überblick, was für eine erfolgreiche Planung und Projektierung von Innenbeleuchtungen wichtig ist.

Das sind die Themen des Buches:

  • Basisinformationen zu Innenbeleuchtungen
  • Vorschriften
  • Kriterien für Innenbeleuchtungen
  • Beleuchtungsarten
  • Beleuchtungskonzepte
  • Lampen und Lampeneigenschaften
  • Besondere Bedingungen und Einflüsse
  • Lichtmanagement
  • Lichtplanung
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Prüfung der Beleuchtung

Verlag: Hüthig│Seiten: 168
Preis: 17,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Handbuch Wärmepumpen.
Planung und Projektierung

Jürgen Bonin

Der besondere Wert des Werks Handbuch Wärmepumpen zur Planung und Projektierung von Wärmepumpenanlagen liegt in einer markenneutral gehaltenen Informationsaufbereitung: Fachkräfte der Baubranche erhalten so eine Faktenquelle zum Vergleichen möglichst vieler Systeme und Möglichkeiten.Zudem werden alternative Energiequellen zur Heizungsumstellung vorgestellt – ein großer Vorteil in Zeiten hoher Energiekosten.Schwerpunkte im Überblick:

  •     Ökologische und wirtschaftliche Aspekte
  •     Einführung in die Kältetechnik
  •     Wasser-Wasser-Wärmepumpenanlagen
  •     Sole-Wasser-Wärmepumpenanlagen
  •     Luft-Wasser-Wärmepumpenanlagen
  •     Projektierung aller erforderlichen Komponenten
  •     Projektierungsbeispiele (Aufgaben und Lösungen)

Die dritte Auflage wurde mit zahlreichen Ergänzungen, Erweiterungen und Änderungen an den neuesten Stand der Technik angepasst.

Verlag: Beuth│Seiten: 308
Preis: 78,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energieeffiziente Nichtwohngebäude.
Grundlagen, Beispiele und Bilanzierungsansätze nach DIN V 18599

Achim Hamann

Vierzig Prozent des bundesweiten Wärmeverbrauchs durch die Gebäudebeheizung wird durch Nichtwohngebäude verursacht, aber erst seit dem Jahr 2015 wird der Effizienzhaus-Standard bei Nichtwohngebäuden gefördert und somit gewürdigt. 

Die Realisierung von energieeffizienten Nichtwohngebäuden sowie deren energetische Bilanzierung sind komplexe Aufgabenstellungen, denn die Planung eines energieeffizienten Nichtwohngebäudes sowie der Bau oder das Modernisieren erfordern integrale und interdisziplinäre Ansätze. Zusätzlich sind Prozesse auf der Stadtebene notwendig, damit die Transformation hin zu einer zukunftsfähigen Stadtentwicklung bzw. Smart City gelingt. Die anstehenden Baumaßnahmen verursachen dabei Investitionskosten auf der Stadtebene, die für volkswirtschaftliche und politische Betrachtungen von Interesse sind. 

Daher wendet sich dieser Leitfaden an alle am Bau beteiligten Planer (Architekten und Ingenieure), Bauausführenden (Generalunternehmer und Teilleistungsunternehmer), an Investoren und Immobilienökonomen, an Facilitymanager, Projektentwickler, Banken, Politiker und Stadtplaner. 

Der Leitfaden erläutert die wesentlichen Grundlagen zur Bilanzierung und beschreibt Bilanzierungsbeispiele nach DIN V 18599 zu verschiedenen Nichtwohngebäudetypen. Ziel ist es, Energieeffizienzhäuser nach KfW-Standards zu realisieren. 

Darüber hinaus werden Handlungsempfehlungen und immobilienökonomische Aspekte für die Stadtebene aufgezeigt. Die Darstellung von Trends und zukunftsfähigen Lösungsansätzen runden den Leitfaden ab.

Zum Autor

Achim Hamann ist promovierter Bauingenieur und hat zusätzlich Umweltwissenschaften und Technisches Gebäudemanagement studiert. Seit 1990 ist er in der Wasser- und Immobilienwirtschaft tätig. Im Rahmen der Architektur- und Ingenieurleistungen beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit interdisziplinären und integralen Planungsaufgaben bei Wohn- und Nichtwohngebäuden.

Verlag: Fraunhofer IRB│Seiten: 296
Preis: 59,00 Euro│erschienen: 2017

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Additive Fertigung frei geformter Bauelemente durch numerisch gesteuerte Extrusion von Holzleichtbeton. Abschlussbericht

Stefan Winter, Klaudius Henke u. Daniel Talke

Das Forschungsvorhaben "Additive Fertigung frei geformter Bauelemente durch numerisch gesteuerte Extrusion von Holzleichtbeton" hat die Entwicklung eines Verfahrens zum Gegenstand, mit dem frei geformte, großformatige Bauteile aus Holzleichtbeton auf der Grundlage eines digitalen Modells automatisch und ohne den Einsatz von bauteilspezifischen Werkzeugen als Einzelstücke oder in Kleinserien hergestellt werden können. Hierbei wird die zu fertigende Geometrie aus einer Serie aufeinanderfolgender, horizontaler Schichten aufgebaut. Die einzelne Schicht wird erzeugt, indem ein Strang fließfähigen Materials aus einer bewegten Ausbringvorrichtung (Dispenser) gezielt ausgebracht wird. Die Führung des Dispensers übernimmt eine numerisch gesteuerte Einheit (Raumportal, Industrieroboter). Im Unterschied zu vergleichbaren, rein auf mineralischen Materialien basierenden Lösungsvorschlägen kommt hier, in Verbindung mit dem Bindemittel Zement, zusätzlich der nachwachsende Rohstoff Holz zur Anwendung. Dies bringt Vorteile für den Fertigungsprozess mit sich (kleinere Masse, bessere Bearbeitbarkeit etc.), als auch für die Eigenschaften des erhärteten Baustoffs (geringes Gewicht, geringe Wärmeleitfähigkeit etc.). Aufgrund der Verbindung von Freiformgeometrie und Einzelfertigung einerseits mit Leichtigkeit und Dämmfähigkeit andererseits sind die Haupteinsatzgebiete des Verfahrens in der Herstellung von formoptimierten Hüll- und Tragwerkselementen sowie in der Einpassung von Bauteilen in den Baubestand zu sehen.

Kurzbericht über das Forschungsvorhaben

Verlag: Fraunhofer IRB│Seiten: 85
Preis: 25,50 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Gebäude mit Energiegewinn.
Schritte zum Energieüberschuss in Neubau und Bestand

Marc Großklos, Margrit Schaede

Das Buch widmet sich dem Energiegewinn von Gebäuden – sowohl dem finanziellen als auch dem ideellen und gesellschaftlichen. Es stellt also die Frage nach den vielfältigen Möglichkeiten, ein energie-positiv bilanziertes Gebäude zu erwirken und damit für klimagesellschaftliche Ziele einzutreten. 

Durch die Untersuchung verschiedenster Gebäudetypen und -größen hinsichtlich ihres Energiesparpotentials, ergibt sich eine große Spannbreite an Häusern, an denen Ideen und Lösungen für den Energiegewinn aufgezeigt werden können.

Zum Aufbau:

Die Autoren widmen sich zunächst der eingehenden Analyse der Objekte  und den Gründen und Motivationen für ihren Bau. Anschließend geben sie Empfehlungen für die Planung und Umsetzung bzw. Neugestaltung der Bauten sowie für die Reduzierung des Energiebedarfs an. Darauf aufbauend, versuchen sie den ermittelten verbleibenden Bedarf zu decken und im bestmöglichen Fall einen Überschuss zu erzielen. 

Die verschiedenen Realisierungen dieser Vorgehensweise, werden am Ende des Buches in Form von ausgewählten Beispielgebäuden dargestellt.

Die Autoren sind Marc Großklos, seit 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut Wohnen und Umwelt und Margit Schaede, Referentin für Energieeffizienz und Energieberatung im Hessischen Wirtschaftsministerium.

Verlag: Fraunhofer IRB│Seiten: 368
Preis: 69,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Forum Altbausanierung 11. Trocken, warm und dicht!
27. Hanseatische Sanierungstage vom 3. bis 5. November 2016

BuFAS Bundesverband Feuchte und Altbausanierung e.V. (Hrsg.)

Die Hanseatischen Sanierungstage haben sich als anerkannte Fachveranstaltung im In- und Ausland etabliert. Der Tagungsband zu den 27. Hanseatischen Sanierungstagen im November 2016 gibt einen Überblick über den Entwicklungsstand und innovative Trends der Altbausanierung.

Er enthält die Beiträge deutschlandweit führender Sanierungsexperten zu folgenden Schwerpunkten:

  • Planung
  • Bauausführung
  • Restaurierung
  • Denkmalpflege

»Verbietet das Bauen!« - die radikale Forderung aus dem Einleitungsbeitrag von Daniel Furhop gilt nicht der Sanierung. Ganz im Gegenteil. Anliegen der übrigen Autoren ist es dann auch, praktische Antworten auf technische und rechtliche Fragen rund um das Bauen im Bestand zu geben. Umwelt- und Gesundheitsschutz stehen im Mittelpunkt der Beiträge über Prüfgrundsätze für Holzschutzmittel sowie neuere Forschungsergebnisse zu Asbest in alten Putzen, Spachtelmassen und Klebern. Moderne Analyseverfahren erlauben neue Erkenntnisse über Baustoffe und Putze zu gewinnen und zu verstehen, welche Funktionen Putze neben dem Witterungsschutz erfüllen können. Behandelt werden in diesem Band außerdem Verbundabdichtungen in Innenräumen, Ausführungsprobleme bei bodengleichen Duschen in Wohnungsbädern, die Abdichtung von Flachdächern und der Entwurf der DIN 18333 zur Abdichtung erdberührter Bauteile.

Verlag: Beuth & Fraunhofer IRB│Seiten: 320
Preis: 50,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Baukonstruktion im Klimawandel

Bernhard Weller, Marc-Steffen Fahrion, Sebastian Horn, Thomas Naumann, Johannes Nikolowski

Das vorliegende Buch zeigt baukonstruktive Lösungen für eine zukunftsfähige Gebäudeertüchtigung vor dem Hintergrund des Klimawandels. Behandelt werden die klimatischen Einwirkungen Sommerhitze, Überflutung, Starkregen, Hagel, Wind und Schnee. Deren Veränderungen infolge des Klimawandels beeinflussen die Verletzbarkeit bestehender Wohngebäude und Nichtwohngebäude. Auf Grundlage objektiver Analysemethoden werden die Auswirkungen des Klimawandels auf Bestandsgebäude beschrieben und detaillierte baukonstruktive Anpassungsmaßnahmen erläutert.

Verlag: Springer Vieweg│Seiten: 333
Preis: 49,99 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Performance von Gebäuden.
Kriterien - Konzepte - Erfahrungen

Karsten Voss, Sebastian Herkel, Doreen Kalz, Thomas Lützkendorf, Anton Maas, Andreas Wagner

Das Buch »Performance von Gebäuden« erläutert die Grundlagen und Methoden einer fundierten Messung und Bewertung der Gebäudeperformance. Erkenntnisse aus vielen Forschungs- und Demonstrationsprojekten verdeutlichen das Performance-Konzept. In Praxisbeispielen werden Kennwerte und Orientierungsgrößen für die Planung und den Gebäudebetrieb anschaulich dargestellt. Ein umfangreicher Anhang stellt praktisch anwendbare Planungs- und Bewertungshilfsmittel vor und verweist auf allgemein zugängliche Informationsquellen.

Wissenschaftler aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen und Experten aus der Planungspraxis geben mit dem vorliegenden Buch einen Einblick in die Methoden und Anwendungsmöglichkeiten einer Performancebewertung von Gebäuden. Gezeigt wird außerdem, wie sich das Performance-Konzept nahtlos in die Idee der integralen Planung und in die Praxis des Facility Managements einfügen kann.

Verlag: Fraunhofer IRB│Seiten: 323

Preis: 59,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energieeffizienz in Gebäuden – Jahrbuch 2016

Jürgen Pöschk (Hrsg.)

Standpunkte, Konzepte und Projekte aus Politik und Praxis bilden auch in 2016 die Schwerpunkte des Jahrbuchs, das sich zum Standardwerk der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland entwickelt hat.

Die Energiewende war lange Zeit ausschließlich eine Stromwende. Nun aber rückt das Themenfeld „Gebäude“ immer stärker in den Fokus der politischen wie öffentlichen Diskussion – und zwar durchaus kontrovers.

In vorliegenden Jahrbuch wird der Versuch unternommen, das Themenfeld Energieeffizienz in Gebäuden in seiner Vielschichtigkeit zu beleuchten.

Die über 30 Beiträge renommierter Fachautoren gliedern sich in folgende Kapitel:
• Politische Strategien und Positionen
• Studien und Konzepte
• Energieforschung für Gebäude und Quartiere
• Vorbilder aus der Praxis
• Mieterstrom: Konzepte und Projekte
• Faktor Mensch: Information – Motivation – Verhaltensänderung

Verlag: VME│Seiten: 246
Preis: 29,50 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Wärmeübertragung in der Gebäudesystemtechnik.
Grundlagen und Anwendung

Gernot Weber

Die Berechnung von Anlagen im Heizungs-, Lüftungs- und Klimabereich basiert auf Erkenntnissen der Wärmeübertragung und der Strömungslehre. Das vorliegende Lehrbuch zur Wärmeübertragung in der Gebäudesystemtechnik behandelt in diesem Sinne eine der Grundlagen für den Bau von Heizungs-, Lüftungs- und Kälteanlagen.

Der Autor beschreibt eingehend die drei Teilvorgänge der Wärmeübertragung: Leitung, Konvektion (Wärmeübergang) und Strahlung und erläutert kurz und prägnant die physikalischen Zusammenhänge, wenn diese Teilvorgänge gemeinsam auftreten (Wärmedurchgang).

Praktische Bedeutung erlangt dieses Wissen in der Heizungs- und Klimatechnik bei der Zuführung von Wärme in die Gebäude (Heizlast) oder dem Abführen von Wärme aus den Gebäuden (Kühllast), bei der Einschränkung der Wärmeübertragung als Wärme- und Kälteschutz (Isolierung) sowie beim Einsatz von Wärmeübertragern bzw. Wärmetauschern (auch Gegenströmer genannt).

Neben einem ausführlichen Grundlagenteil enthält das Buch einen Anwendungsteil, der sich u. a. mit dem Wärme- und Kühlbedarf als Gebäudeeigenschaft beschäftigt. Für naturwissenschaftlich vorgebildete Leser hat der Autor ein übersichtliches Kapitel zur Thermodynamik der Wärmeübertragung ergänzt, um das generelle Verständnis der Zusammenhänge zu erleichtern. Über 50 Berechnungsbeispiele aus der Praxis zu konventionellen und regenerativen Systemen runden die Ausführungen ab.

Verlag: VDE│Seiten: 189
Preis: 29,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energiesparendes Bauen –
Ein Praxisbuch für Architekten, Ingenieure und Energieberater

Helmut Marquardt

Seit Januar 2016 sind die verschärften Anforderungen der Energieeinsparverordnung 2014 verbindlich anzuwenden. Der Autor stellt in diesem Buch die Möglichkeiten des energiesparenden Bauens nach den EnEV-Vorschriften und auf Basis der daran gekoppelten Wärmeschutznormung vor.

Themen sind vor allem der Beitrag der Gebäude zum Klimaschutz, die Grundlagen des Wärmeschutzes nach der Norm DIN 4108-2, Konstruktionen und Anlagentechnik zur Einhaltung der EnEV sowie der Nachweis von Wohngebäuden nach EnEV und EEWärmeG.

Verlag: Beuth│Seiten: 430
Preis: 48,00 Euro│erschienen: Mai 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energetische Optimierung im Wohnungsbau.
Wirtschaftlichkeit – Nutzen
Effizienz

Rolf Neddermann, Christiane Weber

Die Anforderungen hinsichtlich der Reduzierung des Energieverbrauchs von Gebäuden werden ständig angehoben um den Ausstoß von schädlichen Treibhausgasen zu verringern. Ob diese Anforderungen und die daraus resultierenden Verbesserungen des energetischen Standards im Wohnungsneubau sich auch für den Bauherren oder Investor lohnen, wird in diesem Buch geklärt.
Hierzu wurden insgesamt sieben Einfamilien- und fünf Mehrfamilienhäuser untersucht, die die in den Bestimmungen geforderten Werte um 30% bis 60% unterbieten. Es wurden jeweils die Mehrkosten gegenüber der Ausgangssituation EnEV 2009, der Wärmebedarf, die Heizkostenersparnis und die CO2-Minderung ermittelt. Dabei wird deutlich, wie sich die Kosten im Wohnungsbau durch neue energetische Standards erhöhen, wie hoch die Einsparungen an Energie und Heizkosten sind und welche Renditen sich daraus ergeben.

Ferner enthält das Buch einen Katalog (auf CD-ROM) an Bauteilen mit Baubeschreibung, Kosten der Einzelelemente und des Gesamtbauteils sowie den energetisch bauphysikalischen Eigenschaften, der für die Auswahl von Bauteilalternativen hilfreich ist.

Verlag: Fraunhofer IRB│Seiten: 139
Preis: 59,00 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Regenerative Energien im Gebäude nutzen.
Wärme- und Kälteversorgung, Automation, Ausgeführte Beispiele

Elmar Bollin (Hrsg.)

Dieses Lehrbuch hilft regenerative Systeme zur Wärme- und Kälteerzeugung effektiv einzusetzen. Einbindungs- und Automatisierungsschemata ermöglichen einen schnellen Überblick. Ausgeführte Praxisbeispiele zeigen anschaulich Standardlösungen zur Einbindung von regenerativen Energiequellen. Für die 2. Auflage wurden Verbesserungen in Text und Bild vorgenommen und Hinweise auf Normen aktualisiert. Kontrollfragen am Ende der Hauptkapitel dienen dazu das Verständnis für den Inhalt zu verfestigen.

Verlag: Springer Vieweg│Seiten: 276
Preis: 34,99 Euro│erschienen: 2016

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Dense + Green. Innovative Building Types for Sustainable Urban Architecture

Thomas Schröpfer

Das Buch beschreibt detailliert Strategien für eine große Zahl von Bauaufgaben und grünen Baubereichen unter unterschiedlichen klimatischen Voraussetzungen. Ausgeführte Beispiele für wichtige Bautypen werden mit durchgängig neu angefertigten Zeichnungen dargestellt und analysiert. Ein Team von international renommierten Autoren legt den aktuellen Wandel im Bauen für nachhaltige städtische Umgebungen dar.

Aus dem Inhalt:

  • Hochverdichtete grüne Bautypologien, von Thomas Schröpfer, Architekt, Singapore University of Technology and Design
  • Bautechnologien für hochverdichtete grüne Bereiche, von Atelier Ten, Umwelt- und Bautechnikingenieure, New York
  • Landschaftsarchitektonische Aspekte, von Herbert Dreiseitl, Atelier Dreiseitl/Rambøll Liveable Cities Lab, Überlingen/Singapur/Portland
  • Botanische Aspekte, von Jean Yong, Ökophysiologe, Singapore University of Technology and Design
  • Städtebau mit hochverdichteten grünen Bautypen, von Kees Christiaanse, Stadtplaner, ETH Zürich
  • Analyse von 25 Bauten aus Europe, Asien und USA
  • Praxisberichte von Foster + Partners, WOHA, Ken Yeang, MVRDV und anderen Architekten

Verlag: Birkhäuser│Seiten: 304
Preis: 69,95 Euro│erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energieeffiziente Lösungen im Wohnungsbau – Handbuch für Analyse, Planung und Projektentwicklung

Konrad Micksch

Dieses Handbuch gibt einen straffen und methodischen Überblick über praktikable Energieeffizienzlösungen, die im Wohnungsneubau als auch bei der Sanierung angewandt werden können. Zunächst beschreibt der Autor die Analyse der jeweiligen Ausgangssituation und welche Rahmenbedingungen und Vorgaben bei der Planung der Maßnahmen beachtet werden müssen. Systematisch wird der Einsatz erneuerbarer Energien dargestellt, ausgehend von der Wirkungsweise und dem Aufbau der Anlagen, den Randbedingungen und der Berechnung. Daraus entwickelt sich das Projektmanagement für die eigentliche Durchführung der Baumaßnahmen, auch unter Beachtung wirtschaftlicher, rechtlicher und sicherheitstechnischer Anforderungen. Der Autor schildert darüber hinaus den aktuellen Stand des Intelligenten Wohnens und untersucht das Gebäude als Wirtschaftsgut.

Der Vorteil dieses Handbuches liegt in der kurz gefassten und konzentrierten Aufbereitung des Materials. Es enthält viele Checklisten und übersichtliche Aufzählungen, so dass es sich besonders für einen schnellen Einstieg in die Materie eignet.

Verlag: VDE│Seiten: 224
Preis: 36,00 Euro│erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Die Vor-Ort-Energie-Beratung

Bernd Söllner

Steht die energetische Sanierung eines Gebäudes an, ist die Mitwirkung eines Energieberaters empfehlenswert. In diesem Zusammenhang zu berücksichtigen ist die neue BAFA-Richtlinie (aktuell von Oktober 2014), die die Mindest-Anforderungen an Vor-Ort-Beratungen festhält. Wie die Vor-Ort-Energieberatung in der Praxis konkret aussehen kann, wird im Buch kompakt und übersichtlich beschrieben – von der Vorbereitung bis zur Abrechnung. Ein komplettes Gutachten eines Einfamilienhauses rundet das gelungene Buch ab. 

Verlag: VDE │Seiten: 103
Preis: 24,90 Euro│erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Grundlagen der Abwasserwärmenutzung

Achim Hamann

Abwasserwärmenutzung ist relevant für Neubauten, Umbauten und Erweiterungen, aber auch für die gesamte Stadterneuerung oder für Quartiere. Der Autor zeigt, dass Abwasserwärmenutzung in vielen Fällen wirtschaftlich ist. Das Buch soll helfen, die Voraussetzungen für den Einsatz der Abwasserwärmenutzung bei Neubauten oder Bestandssanierungen zu prüfen.

Verlag: Fraunhofer IRB | Seiten: 144
Preis
: 39,00 Euro | erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Kein Wärmeschutz ohne Feuchteschutz: Gebäudeabdichtung und Dämmung im erdberührten Bereich

Franz-Josef Hölzen

Der erdberührte Bereich ist hinsichtlich des Feuchteschutzes meistens der kritischste Teil eines Gebäudes. Da zudem heutzutage der Kellerbereich meist für höherwertige Nutzungen vorgesehen ist, wird auch der Wärmeschutz immer wichtiger. Ziel dieses Buches ist eine umfassende Betrachtung baulicher Anforderungen bei der Abdichtung und Dämmung im erdberührten Bereich.

Verlag: Fraunhofer IRB | Seiten: 96
Preis
: 29,00 Euro | erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Ratgeber energiesparendes Bauen und Sanieren

Thomas Königstein

In der bereits 6. aktualisierten und erweiterten Auflage des Buches zeigt Thomas Königstein verständlich und anwendungsortientiert, dass Energieeinsparung sowohl im Alt- als auch im Neubau zahlreiche Vorteile bietet. Das Buch steigt mit bauphysikalischen Grundlagen ein, stellt moderne Bau- und Wärmestoffe detailliert vor und macht auch vor polarisierenden Themen  wie Luftdichtigkeit nicht halt. Standard-Techniken werden ebenso erläutert wie aktuelle Trends und vielversprechende Neuentwicklungen.

Verlag: Fraunhofer IRB | Seiten: 238
Preis
: 24,90 Euro | erschienen: Juni 2014

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energetische Stadtraumtypen

Manfred Hegger, Jörg Dettmer (Hrsg.)

Das im Rahmen der Begleitforschung der Förderinitiative EnEff:Stadt entstandene Buch gibt Auskunft über die Kennwerte typischer Siedlungsformen der Wohnbebauung, Mischnutzung und des Gewerbes. Zusätzlich werden erstmals auch grünbestimmte Freiflächen, Wasserflächen und Straßenräume mit ihren energetischen Bedarfen und Potentialen beschrieben. So lässt sich der energetische Ist-Zustand eines Stadtquartieres mit mehreren Hektar Umfang einfach und schnell ermitteln. Potentiale und Bedarfe können abgeglichen werden und als Entscheidungshilfen für erste Entwicklungsszenarien und Sanierungskonzepte dienen.

Verlag: Fraunhofer IRB | Seiten: 140 
Preis
: 29,00 Euro | erschienen: 2014

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energieeffizientes Bauen im Bestand

Alfred Kerschberger (Hrsg.)

Wie anpacken? Welche Methoden, Planungswerkzeuge und Ablaufschritte helfen dabei, sicher zum Projekterfolg zu gelangen? Umfassend werden die technischen Bausteine und auch juristischen Rahmenbedingungen vorgestellt. Das Autorenteam zeigt anschaulich, was beachtet werden muss, wenn Projekte optimal entwickelt und durchgeführt werden sollen.

Verlag: VDE | Seiten: 288
Preis
: 59,00 Euro | erschienen: 2012

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite


Energiesparmaßnahmen für Mehrfamilienhäuser
Sanierung von Gebäuden im Bestand

Jörn Oerzen

In Zeiten sich immer weiter verknappender fossiler Energieträger und durch Schadstoffausstoß zunehmender Umweltbelastung reicht das Umweltbewusstsein Einzelner nicht mehr aus. Vielmehr ist politischer Handlungsbedarf notwendig. Die Umweltpolitik nimmt in den Bereichen Einfluss, in denen Energie verbraucht wird. Mit der Energieeinsparverordnung (EnEV) werden verschärfte Werte für den Energiebedarf sowie für die baulichen Konstruktionen gefordert. Aufgrund der langen Nutzungsdauer von Gebäuden ist eine ökologische und ökonomische Planung und Ausführung nicht nur bei Neubauten, sondern vor allem bei Sanierungen von Gebäuden im Bestand sehr wichtig, da hierbei der Energiebedarf für die nächsten Jahre festgelegt wird. Die Arbeit soll einen Überblick über die rechtlichen Normen und Möglichkeiten der energieeinsparenden Maßnahmen, sowie deren Wirtschaftlichkeit erläutern. Dieser Überblick wird mit Hilfe verschiedener Sanierungsmaßnahmen am Beispiel eines Mehrfamilienhauses dargestellt.

Verlag: Igel Verlag | Seiten: 104
Preis: 44,99 Euro | erschienen: 2014


Bauphysik der Innendämmung

Gregor A. Scheffler

Das Buch entwickelt die bauphysikalischen Einflüsse und Randbedingungen rund um die Innendämmung. Im Fokus stehen dabei der Mindestwärme- und der Feuchteschutz. Der erste Teil bietet einen einfachen Einstieg in die bauphysikalischen Zusammenhänge der Innendämmung. In vertiefenden Abschnitten werden zum einen die häufig verwendeten Begrifflichkeiten wie Kondensat, Taupunkt und Kapillaraktivität beleuchtet. Zum anderen werden fachliche Zusammenhänge in Bezug auf die hygrothermischen Materialeigenschaften und mögliche Versagenskriterien erläutert. Der zweite Teil widmet sich anhand der erarbeiteten Grundlagen dem praktischen Vorgehen bei der Planung und Bemessung von Innendämmungen. Ausgehend von Bestandsaufnahme und Zieldefinition der Maßnahme werden die rechtlichen und normativen Anforderungen vorgestellt. Die zugehörigen Bemessungs- und Nachweisformen werden erläutert und mit Beispielen illustriert. Schließlich werden die Möglichkeiten und Grenzen der Nachweisführung diskutiert. Das Buch wendet sich an Architekten und Planer, aber auch an Ausführende, die Interesse an einem bauphysikalischen Verständnis des Prinzips Innendämmung haben.

Verlag: Frauenhofer IRB Verlag | Seiten: 132
Preis
: 39,00 Euro | erschienen: 2015

Weiter zum Titel auf der Verlagsseite