Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund

Berlin-Brandenburger Energie- und Klimathemen

Bauen, Wohnen & Sanieren

Energiedaten, -studien & -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund

Anreizprogramm Energieeffizienz soll Wärmewende befeuern

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat zum 1. Januar 2016 das neue Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) mit den Förderkomponenten „Heizungs- und Lüftungspaket“ gestartet. Hierfür stehen im APEE über drei Jahre insgesamt 165 Mio. Euro pro Jahr für Zinsverbilligungen und Zinszuschüsse zur Verfügung.

weiter ›


EnEV zum 1. Januar verschärft

Seit dem 1. Januar 2016 gelten höhere Anforderungen der EnEV für neugebaute Wohn- und Nichtwohngebäude. Sie müssen im Vergleich zum bisher gültigen Standard einen um 25 Prozent niedrigeren Primärenergiebedarf einhalten.

weiter ›


Novelliertes KWK-Gesetz schafft mehr Spielräume für Mieterstrommodelle

Das am 1. Januar 2016 in Kraft getretene, novellierte Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-G) wirkt sich mit seinem neuen Förderkatalog günstig auf die sogenannten „Mieterstrommodelle“ aus. Es bietet die Chance, auch in Wohngebäuden und Stadtquartieren BHKW zu installieren, in denen der Betrieb bisher wirtschaftlich kaum zu realisieren war.

weiter ›


BMUB: Rund drei Millionen Euro für Mini-KWK-Anlagen

Mit rund drei Mio. Euro hat das Bundesumweltministerium (BMUB) im Jahr 2015 die Installation von Mini-KWK-Anlagen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative bezuschusst.

weiter ›


Produzierendes Gewerbe wird für verbesserte Energieeffizienz belohnt

Wie das Bundesfinanzministerium (BMF) mitteilt, können Unternehmen des produzierenden Gewerbes auch 2016 den sogenannten Spitzenausgleich in voller Höhe erhalten. Sie werden damit weiter teilweise von der Strom- und Energiesteuer entlastet.

weiter ›

Berlin-Brandenburger Energie- und Klimathemen

BIM: Weitere 50 Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Liegenschaften

Das Hamburger Ingenieurbüro Averdung Ingenieurgesellschaft mbH haben mit dem Sondervermögen des Landes Berlin (SILB) in einem Konzessionsvertrag den Bau von mehr als 50 neuen Photovoltaikanlagen auf öffentlichen Liegenschaften Berlins bis Ende 2017 vereinbart. Das SILB wird durch die BIM Berliner Immobilien Management GmbH vertreten.

weiter ›


Berlin setzt auf LED

Das Land Berlin hat in den letzten Jahren 10.000 Gasreihenleuchten umgerüstet und elektrifiziert. Die letzten Arbeiten sollen im Frühjahr 2016 beendet werden. 250 Standorte mit Gasreihenleuchten bleiben nach Absprachen mit dem Landesdenkmalamt erhalten.

weiter ›


Berliner Stadtwerke beteiligen sich nun auch an Windparkgesellschaft

Die Berliner Stadtwerke haben sich in eine Windparkgesellschaft der EnBW mit 8,7 MW eingekauft. Diese produziert Strom vor allem in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen, baut dort Windräder und betreibt sie. Mit dem Windstrom will das Berliner Unternehmen 10.000 Berliner Haushalte mit erneuerbarer Elektrizität versorgen. Zudem beteiligen sich die Stadtwerke mit dem Einstieg in der Windparkgesellschaft am weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Region und entkoppelt sich von den begrenzten Produktionsmöglichkeiten von erneuerbarer Elektrizität in der Hauptstadt.

weiter ›


Gesucht: Die besten Klimaschutzprojekte Berlins

Auch in diesem Jahr werden Pioniere, Praktiker und Querdenker gesucht, die innovativen Klimaschutz in Berlin planen oder umgesetzt haben und mit gutem Beispiel vorangehen. Ab sofort können sich Unternehmen, Bürger und öffentliche Einrichtungen bis zum 18. März 2016 wieder um die begehrte Auszeichnung „KlimaSchutzPartner des Jahres 2016“ bewerben. Die besten Projekte werden durch die Klimaschutzpartner Berlin – ein Bündnis aus zehn Kammern und Verbänden der Berliner Wirtschaft – prämiert.

weiter ›


Start-up-Förderung: Bewerbungsschluss A² Energy Accelerator-Programm am 15. Januar

Mit dem A² Energy Accelerator-Programm hat die WISTA-MANAGEMENT GmbH ein Förderprogramm für Start-ups mit besonders hohem Markpotenzial gestartet. Die Betreibergesellschaft des Wissenschafts- und Technologieparks Berlin Adlershof bietet darin fünf bis acht Start-ups die Chance, ihre Geschäftsideen umzusetzen und schnell zu wachsen. Der Bewerbungszeitraum läuft noch bis zum 15. Januar 2016.

weiter ›

Bauen, Wohnen & Sanieren

Heizen, Bauen und Energie: Neuerungen in 2016

Im kommenden Jahr wird es zahlreiche Neuerungen in den Bereichen Heizen, Bauen und Energie geben.
So gilt ab dem 1. Januar das Energieeffizienzlabel für alte Heizungen und Lüftungsanlagen. Es ist zunächst freiwillig, ab 2017 dann verpflichtend.

weiter ›


Sanierungsunternehmen haften bei falschen Werbeaussagen

Der Bauherren-Schutzbund e.V. weist mit Verweis auf ein Gerichtsurteil darauf hin, dass Bauherren bei Sanierungsarbeiten nicht hinnehmen müssen, dass Werbeaussagen des Unternehmens nicht eingehalten werden.

weiter ›

Energiedaten, -studien & -statistiken

AGEB: Energieverbrauch 2015 knapp über Vorjahr, Erneuerbare ziehen an

Nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. (AGEB) legte der Energieverbrauch im vergangen Jahr leicht zu. Ursächlich ist für die AGEB einerseits die vergleichsweise kühle Witterung, andererseits die positive konjunkturelle sowie demographische Entwicklung (Bevölkerungszuwachs). Einen besonders starken Anstieg erlebten die Erneuerbaren Energien.

weiter ›


Milder Dezember führt zu leicht höherem KWK-Index

Der milde Dezember hat unter anderem zu einem nur geringfügigen Anstieg des durchschnittlichen Grundlast-Strompreises an der Strombörse im letzten gegenüber dem vorherigen Quartal geführt.

weiter ›


Klimaretter.info: Deutschland emittiert weniger Treibhausgase als gedacht

Wie das Portal klimaretter.info recherchiert hat, hat Deutschland 2013 und 2014 weniger Treibhausgase emittiert als bisher gedacht. Nach den endgültigen Berechnungen gingen die Emissionen 2014 gegenüber dem Vorjahr um 4,6 Prozent zurück. Damit lagen Ende 2014 die deutschen Treibhausgas-Emissionen um 27,9 Prozent unter dem Niveau von 1990, nämlich bei 901,9 Mio. t CO2-Äquivalent.

weiter ›


Finnische Studie: Treibhausgase durch Altbewährtes reduzieren

Wie die WirtschaftsWoche Green Economy meldet, schlussfolgern finnische Wissenschaftler des Thinktanks Sitra in einer Studie, dass nichts Neues getan werden muss, um die Treibhausgasemissionen deutlich zu senken.

weiter ›

Veranstaltungen

14.01.2016: GASAG-Modernisierer-Abend: Zur modernen Erdgas-Brennwerttechnik mit KfW-Förderung oder mit GASAG-Contracting

An den GASAG-Modernisierer-Abenden informiert die GASAG Berliner Immobilienbesitzer und weitere interessierte Gäste über Themen wie energetisches Bauen und Sanieren, neue Heizungstechnologien mit Erdgas oder aktuelle Fördermittel.

weiter ›


19.01.2016: Neujahrsempfang – Was hat die Klimakonferenz in Paris erreicht?

Helfen die Beschlüsse, die großen Herausforderungen der nächsten Jahre, Frieden und Klimaschutz, zu meistern? Die Forderungen an die Konferenz hat Klaus Milke, Germanwatch, eindringlich am 10.11. (Veranstaltung „Auf zum Klimagipfel nach Paris“) vermittelt. Zu den Ergebnissen wurden nun zwei langjährige Akteure des Klimaschutzes eingeladen.

weiter ›


20.01.2016: Wärmereflexion - Alternative Lösungsansätze zur Wärmedämmung und Energieeinsparung

Wissenswertes zur Wärmereflexion und deren praktischen Umsetzung im Altbaubestand

weiter ›


20.01.2016: Das NetzLabor zur Verkehrswende

Was haben Energieversorgung und Verkehr miteinander zu tun? Eine ganze Menge: Während der Umstieg auf Erneuerbare bei der Stromversorgung stetig wächst, kommen wir im Mobilitätsbereich kaum voran. Dabei ist der Verkehrssektor einer der größten »Energieverbraucher«.

weiter ›


26.01.2016: Heizkosten senken? Eine Frage der Einstellung!

Andreas Henning, Diplom-Geophysiker und Energieberater von der Verbraucherzentrale, zeigt in seinem Vortrag, wie die unterschiedlichen Teile einer Heizungsregelung zusammenwirken und sich durch eine optimale Einstellung Geld einsparen lässt.

weiter ›


25.02.2016: Energieberatung mit Andreas Henning, Energieberater der Verbraucherzentrale Berlin

Verbraucher, die Fragen zu ihrer Heizkostenabrechnung haben, den Stromanbieter wechseln wollen oder eine neue Heizungsanlage anschaffen möchten, können sich mit ihren Fragen direkt an den Energieexperten wenden.

weiter ›