Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Bauen, Wohnen & Sanieren

Energiedaten, -studien und -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund

Energie: Das ändert sich 2017

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) informiert über Neuregelungen im Bereich Energie zum 1. Januar 2017.

weiter ›


Bundestag und Bundesrat verabschieden KWKG-/EEG-Änderungsgesetz

Das Gesetz zur Änderung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) und des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wurden von Bundestag und Bundesrat beschlossen. Damit konnte es wie geplant am 1. Januar 2017 in Kraft treten. Der Gesetzgeber schränkt die Förderung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen Anlagen (KWK-Anlagen) ein und setzt damit die beihilferechtlichen Auflagen aus den Vereinbarungen mit der Europäischen Kommission um.

weiter ›


Bundesratsbeschluss zur Entsorgungsvorschrift für Styropor

Der Bundesrat hat Mitte Dezember einen Verordnungsentwurf zur Entsorgung von Styropor beschlossen und damit auf akute Probleme bei der Verbrennung von alten Dämmplatten reagiert.

weiter ›


Bereits 100 Energieeffizienz-Netzwerke

Die Zahl der Energieeffizienz-Netzwerke hat sich innerhalb von neun Monaten auf 100 verdoppelt. Am 100. Netzwerk beteiligen sich der Bundesligazweitligist Vfl Bochum, der Tierpark Bochum und acht weitere Unternehmen und Einrichtungen aus der Region. Es wird von den Stadtwerken Bochum getragen.

weiter ›


BMUB zuständig für kommunale Energieeffizienz-Netzwerke

Das Bundesumweltministerium (BMUB) ist seit dem 1. Januar 2017 für die Fördermaßnahme für kommunale Energieeffizienz-Netzwerke aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) zuständig.

weiter ›


BMUB fördert energieeffiziente Licht-Experimente

Das Bundesumweltministerium (BMUB) fördert das „LED-Labor“ im Berliner Technikmuseum. Insbesondere Schüler können hier eigene Experimente zum Thema Licht auf dem LED-Laufsteg durchführen.

weiter ›


Internationaler Energiewende-Wettbewerb für Start-ups

Start-ups im Bereich Klimaschutz und Energiewende können sich noch bis zum 31. Januar 2017 für den internationalen „Start Up Energy Transition Award“ der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) bewerben.

weiter ›


Fünfter Monitoring-Bericht zur Energiewende beschlossen

Das Bundeskabinett hat den von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel vorgelegten fünften Monitoring-Bericht zur Energiewende beschlossen. Gerade bei der Energieeffizienz sind allerdings weitere Fortschritte notwendig, heißt es darin.

weiter ›

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Bewerbungsprozess zum KlimaSchutzPartner 2017 startet am 18. Januar

Klimaschützer gesucht: Seit dem 18. Januar können sich Unternehmen, Bürger und öffentliche Einrichtungen um die begehrte Berliner Auszeichnung „KlimaSchutzPartner des Jahres 2017“ bewerben. Auch in diesem Jahr werden wieder Pioniere, Praktiker und Querdenker gesucht, die innovativen Klimaschutz in Berlin planen oder umgesetzt haben.

weiter ›


BBU veröffentlicht Klimabilanz 2014 für Berlin und Brandenburg

Der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. hat zum zweiten Mal seine Auswertung über das Monitoring der freiwilligen Klimaschutzvereinbarungen zwischen dem BBU und dem Land Berlin sowie dem Land Brandenburg vorgelegt. Als Basis dienen die Daten von rund 553.000 Wohnungen im Jahr 2014 für Heizung, Warmwasser und Hausstrom.

weiter ›


GASAG entwickelt Energiekonzept für Mercedes Platz

GASAG Contracting hat das Energiekonzept für Wärme, Strom und Kälte für den zwei Hektar großen Mercedes Platz in Berlin entwickelt und kümmert sich nun um Umsetzung sowie Betrieb. Ein Kernstück des Energiekonzeptes ist die bestehende KWK-Anlage auf dem Dach der Mercedes-Benz-Arena. Neue Konzeptmodule sind Fernwärmeanschlüsse für die vier neuen Gebäude, eine Kompressionskälteanlage und die zuverlässige Stromversorgung der neuen Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 70.000 Quadratmetern.

weiter ›


BEA: Rahmenbedingungen für dezentralen „Mieterstrom“ werden verbessert

Die Rahmenbedingungen für sogenannten „Mieterstrom“ aus dezentralen Energieerzeugungsanlagen in und auf Gebäuden verbessern sich. Sowohl die von der EU notifizierte Neufassung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG) als auch eine Erweiterung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die noch in diesem Jahr in Kraft treten soll, führen zu faireren Wettbewerbsbedingungen.

weiter ›


ImpulsE verlost Bücher: Weltweiter Klimaschutz und die Rolle des Menschen

Das Berliner ImpulsE-Programm verlost erneut zwei lehrreiche Lektüren, die den Klimaschutz umfassend und differenziert betrachten. Die Teilnahme an der Verlosung ist exklusiv über die Webseite des Programms möglich, der Einsendeschluss ist am 10. Februar 2017.

weiter ›

Bauen, Wohnen & Sanieren

BBSR-Studie vergleicht Mietrecht und energetische Sanierung in Europa

Eine Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt und Raumforschung (BBSR) im Auftrag des Bundesbauministeriums (BMUB) vergleicht die Umsetzung energiepolitischer Ziele im Gebäudebereich in 13 EU-Ländern sowie der Schweiz.

weiter ›


Neue KfW-Fördermittel für Solarstromspeicher

Die KfW Bankengruppe vergibt für Solarstrombatterien seit Januar wieder zinsgünstige Kredite mit hohem Tilgungszuschuss. In dem Förderprogramm (Nr. 275) stehen jährlich zehn Mio. Euro zur Verfügung, es endet Ende 2018. Hauseigentümer sollten sich mit der Antragstellung beeilen: 2016 waren die Fördermittel bereits nach sieben Monaten ausgeschöpft.

weiter ›


Smart Meter: Unwissende Verbraucher

Smart Meter sind vielen Verbrauchern nach wie vor unbekannt. Das zeigt eine repräsentative Umfrage der GfK SE im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. (vzbv). Demnach haben 68 Prozent bislang noch nie von Smart Metern, die ab diesem Jahr schrittweise eingeführt werden, gehört. Nur acht Prozent der Befragten wissen genau, was ein intelligentes Strommessgerät ist.

weiter ›


Großes Potenzial für Kostensenkungen durch Energiespar-Contracting

Noch immer haben 60 Prozent aller Gebäudeexperten in der EU keine persönlichen Erfahrungen mit Energiedienstleistungen wie dem Energiespar-Contracting gemacht und stehen solchen Modellen abwartend und teilweise skeptisch gegenüber. Das ist das Ergebnis einer Marktstudie des von der Berliner Energieagentur (BEA) koordinierten EU-Projektes guarantEE.

weiter ›

Energiedaten, -studien und -statistiken

Energiewende 2016: Agora Energiewende zieht gemischte Bilanz

Der Kohle- und Stromverbrauch ist 2016 gesunken und Erneuerbare-Energien-Anlagen lieferten mit einem Anteil von 32,3 Prozent so viel Strom wie nie zuvor. Doch die Gesamt-Klimagasemissionen Deutschlands sind abermals gestiegen. Der Thinktank Agora Energiewende zieht deshalb eine gemischte Bilanz der Energiewende in 2016.

weiter ›


AG Energiebilanzen veröffentlicht Jahresbericht 2016

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2016 auf 13.427 PJ oder 458,2 Mio. t SKE gestiegen. Das entspricht einem Plus von 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das schreibt die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) in ihrem Jahresbericht für 2016.

weiter ›


UBA-Studie zeigt Optionen für weniger Kohlestrom

Laut einer Studie des Umweltbundesamtes (UBA) muss zur Erreichung des Klimaschutzziels der Energiewirtschaft die Erzeugung von Braun- und Steinkohlekraftwerken bis 2030 um mehr als die Hälfte gegenüber 2014 reduziert werden.

weiter ›

Veranstaltungen

18.01.2017: Heizkosten senken? Eine Frage der Einstellung!

Nach wie vor haben die Heizkosten in privaten Haushalten den größten Anteil an den monatlichen Ausgaben. Erfahren Sie, wie sich der Verbrauch mit einfachen Mitteln spürbar senken lässt.

weiter ›


20.01.2017: SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz

Auch 2017 können Sie über die Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums (BMUB) Zuschüsse für Aktivitäten im kommunalen Klimaschutz beantragen.

weiter ›


25.01.2017: Die Klimakonferenzen – der Weg von Paris über Marrakesch bis Bonn

Nanna Birk, die die Konferenzen als Mitglied der Women and Gender Constituency begleitete, berichtet von ihren Eindrücken und dem aktuellen Stand der Verhandlungen. Sie gibt einen Überblick über das formale Prozedere der Klimaverhandlungen und über Verträge, die historisch einzigartig sind. Vor dem Hintergrund der Herausforderungen, die in Marrakesch deutlich wurden, möchten wir mit Ihnen diskutieren, welche Rolle die Zivilgesellschaft in den aktuellen Verhandlungen spielen kann.

weiter ›


25.01.2017: BB-Energy Talk

Im Dezember vereidigt, im Januar beim ersten „BB-Energy Talk“ 2017: Als neue Protagonistin der gerade gewählten rot-rot-grünen Landesregierung wird Frau Senatorin Ramona Pop die Leitlinien der Energiepolitik bestimmen. Wird Berlin nun zum Vorreiter der Energiewende in Deutschland? Welche Schwerpunkte setzt die neue Landesregierung in der Energiepolitik? Diese und weitere Fragen wird die Energiebranche der Hauptstadtregion mit Frau Pop gleich zu Beginn ihrer Amtsperiode diskutieren.

weiter ›


30.01.2017: 1. Kongress "EnergieEffizienzBauen"

Intelligentes Energiemanagement und zukunftsfähige Versorgungssysteme sind für den Erfolg der Strom- und Wärmewende im Bereich Gebäude und Quartiere wichtige Bausteine: Welchen Beitrag leisten netzdienliche Gebäude? Wie sehen dezentrale Versorgungskonzepte aus? Was kann durch energie-effiziente Wärme- und Kältenetze erreicht werden? Welche passiven Maßnahmen ergänzen das Energiemanagement sinnvoll? Forschung zu diesen Fragestellungen und zu weiteren nachhaltigen sowie intelligenten Techno-logien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

weiter ›