Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Bauen, Wohnen und Sanieren

Energiedaten, -studien und -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

EU Parlament stimmt Von der Leyens EU-Green Deal zu

Mit dem europäischen Green Deal präsentiert die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen Vorschläge, wie Europa bis 2050 klimaneutral werden kann. Das Ziel der Klimaneutralität soll in einem Gesetz verankert werden, das bis März 2020 vorliegen soll. Bereits bis 2030 soll die EU ihre klimaschädlichen Emissionen um bis zu 50 Prozent unter das Niveau von 1990 bringen. Bisher geplant war eine Reduktion um nur 40 Prozent. In seiner Sitzung am 15. Januar 2020 hat das EU-Parlament dem Vorhaben zugestimmt.

weiter ›


Klimapaket: Bundestag und Bundesrat erzielen Kompromiss beim CO₂-Preis

Beim Klimapaket haben Bundesrat und Bundestag einen Kompromiss gefunden. So soll der Einstiegspreis pro Tonne CO₂ nun ab 2021 bei 25 statt zehn Euro liegen. Die zusätzlichen Einnahmen sollen zur Senkung der EEG-Umlage genutzt werden.

weiter ›


Energieforschung: ForschungsVerbund Erneuerbare Energien FVEE kritisiert drastische Einschnitte

Die Verpflichtungsermächtigungen für die Energieforschung – also die Festlegungen von Mitteln für die kommenden Haushaltsjahre – wurden vom Bundestag im Haushalt stark gekürzt. Aus diesem Grunde befürchtet der FVEE, dass wichtige neue Forschungsprojekte nicht starten können und die deutsche Energieforschung substanziell geschwächt wird.

weiter ›


Weltklimakonferenz mit Minimalkompromiss beendet

Der Weltklimagipfel von Madrid (COP 25) ist weitgehend ergebnislos zu Ende gegangen. Stattdessen wurden die zentralen Entscheidungen auf den nächsten Gipfel in einem Jahr vertagt.

weiter ›

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Berlin erkennt die Klimanotlage an – und forciert Gegenmaßnahmen

Der Senat hat in seiner Sitzung am 10. Dezember auf Vorlage der Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, die Anerkennung der Klimanotlage für das Land Berlin beschlossen. Der Senat stellt damit ausdrücklich fest, dass die fortschreitende Erderhitzung eine Klimanotlage darstellt, die zusätzliche Anstrengungen zugunsten des Klimaschutzes auch auf Berliner Landesebene erforderlich macht.

weiter ›


Berlin: Sinkende CO₂-Emissionen trotz Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum

Energiesenatorin Ramona Pop: „Berlin kommt beim Klimaschutz voran. Die vom Senat ergriffenen Maßnahmen für eine urbane Energiewende wirken. Trotz starkem Wirtschafts- und Bevölkerungswachstum konnte Berlin knapp eine Million Tonnen CO₂ einsparen. Zu knapp einem Drittel hat dazu der im Mai 2017 vollzogene Braunkohleausstieg beigetragen. Aber auch steigende Energieeffizienz und -produktivität der Wirtschaft und bewusstere Verbraucherinnen und Verbraucher sind Gründe für die positive Jahresbilanz.

weiter ›


Siegerentwurf für smarte Siemensstadt 2.0 steht fest

Der Siegerentwurf für das Großbauprojekt Siemensstadt 2.0 in Berlin steht fest. Er stammt vom Berliner Planungsbüro Ortner & Ortner Baukunst. Die Siemens AG und das Land Berlin hatten den Wettbewerb für Umbau und Erweiterung der bestehenden Siemensstadt in eine smarte City ausgeschrieben. Der Konzern will bis zu 600 Mio. Euro in das Projekt investieren.

weiter ›


Berliner Stadtwerke bauen Solaranlage auf Neuem Deutschland

Die Berliner Stadtwerke GmbH hat auf dem Verlagsgebäude der Tageszeitung Neues Deutschland eine Solaranlage mit einer Leistung von nahezu 100 kWp errichtet.

weiter ›

Bauen, Wohnen und Sanieren

EnergiespeicherPLUS – Berliner Förderprogramm für Stromspeicher gestartet

Ziel des Programms EnergiespeicherPLUS ist es, den Ausbau von Photovoltaik in Berlin voranzutreiben und den Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auch in sonnen- und windarmen Zeiten zu erhöhen. Das kommt dem Klimaschutz zugute, da CO₂-Emissionen vermieden werden. Aus Mitteln des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms werden Zuschüsse zu den Investitionskosten für Stromspeicher gegeben, wenn gleichzeitig eine Photovoltaikanlage errichtet wird. Die IBB Business Team GmbH setzt das Programm um. Seit dem 1. Januar 2020 kann nun schnell und einfach ein elektronischer Antrag auf Förderung bei der IBB Business Team GmbH gestellt werden.

weiter ›


Smart-Meter-Rollout rückt näher

Ein dritter Hersteller von Smart-Meter-Gateways (SMGW) hat im Dezember erfolgreich das Zertifizierungsverfahren beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) durchlaufen. Damit ist der Weg frei für den Smart-Meter-Rollout.

weiter ›

Energiedaten, -studien und -statistiken

Treibhausgasemissionen sinken dank Stromsektor auf Rekordtief

Laut Jahresauswertung 2019 von Agora Energiewende ist der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch auf fast 43 Prozent gestiegen. Die steigenden Treibhausgasemissionen in den Sektoren Gebäuden und Verkehr schmälern allerdings die Klimaschutzerfolge im Stromsektor.

weiter ›


Deutschland hat 2019 weniger Energie verbraucht

Nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) ist der Energieverbrauch in Deutschland 2019 gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent gesunken. Er lag bei 12.815 PJ beziehungsweise 437,3 Mio.t SKE.

weiter ›

Veranstaltungen

20.01.2020: 17. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität

Mitte 2019 hat sich Deutschland der Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und weiterer sieben Mitgliedsstaaten für weitgehende Klimaneutralität bis 2050 angeschlossen. Der Entwurf für ein nationales Klimaschutzgesetz sieht daher sektorspezifische Jahresemissionsmengen vor, um dieses Ziel tatsächlich zu erreichen. Im Verkehrssektor sollen bis zum Jahr 2030 die jährlichen Treibhausgasemissionen um 65 bis 68 Mio. Tonnen sinken.

weiter ›


20.01.2020: BE NEXT: Leading Energy to the Future

Unternehmen erfinden sich neu. Silo-Denken ist out, genauso wie klassische Arbeitsweisen und Organisationsformen. Aus Branchen werden Netzwerke. Das heißt: An die Generation neuer Leader werden neue Anforderungen gestellt. Innovation kommt in Zukunft vor Perfektion. Das Wissen der Mitarbeiter wird das Wissen des Unternehmens. Bewusstsein wird die wichtigste Leadership-Methode der Zukunft.

weiter ›


20.01.2020: Handelsblatt Energiegipfel 2020

Lange hat die Große Koalition gerungen, jetzt endlich hat sie ihr Klimaschutzpaket beschlossen. Das Paket bleibt in weiten Teilen hinter den Erwartungen zurück: Der Einstieg in eine CO₂-Bepreisung fällt sehr zaghaft aus, die in Aussicht gestellten Entlastungen beim Strompreis ebenfalls. Kombiniert wird die CO₂-Bepreisung mit einer Fülle von Einzelmaßnahmen, deren Wirkungen noch niemand komplett abschätzen kann.

weiter ›


21.01.2020: Neujahrsempfang 2020 des Aktionskreis Energie

Der Aktionskreis Energie hat Hans-Josef Fell eingeladen, ehemaliges Mitglied des Bundestages, einen der Väter des EEG und heute Vorsitzender der Energy Watch Group um zum Thema „vom EEG zu den Klimaschutzzielen 2030″ zu sprechen. Herr Fell ist international einer der Gründungsfiguren der regenerativen Energiewende und wurde 2018 dafür in Hongkong als erster Deutscher mit dem Lui Che Woo- Preis für eine bessere Welt ausgezeichnet.

weiter ›


29.01.2020: Tagung Zukünftige Stromnetze 2020

Die Transformation der Energieversorgung hin zu einem dekarbonisierten nachhaltigen Energiesystem stellt gerade im Stromsektor die traditionelle Struktur auf den Kopf. Dem Stromnetz kommt hier eine bedeutende integrative Rolle zu, weil einerseits die volatilen erneuerbaren Energien vor Ort ins Netz integriert, andererseits die Transportwege für die nationale und transnationale Nutzung rechtzeitig realisiert werden müssen. Die aktuellen Szenarien zur Transformation zeigen ebenso, dass die Elektrifizierung von Verkehrs- und Wärmesektor zunehmend wichtig wird. Dabei gilt es, die Akzeptanz in der Bevölkerung zu gewährleisten und auch eine volkswirtschaftlich tragfähige Lösung durch ein geeignetes Markt- und Regulierungsdesign zu finden.

weiter ›


18.02.2020: bautec

Die Bau- und Wohnungswirtschaft steht vor großen Herausforderungen. Es gilt, mit innovativen Investitionen die Zukunft zu gestalten: für einen kostensparenden, nachhaltigen Wohnungsbau, für die Umsetzung der Energiewende und der Erhöhung der Energieeffizienz, für einen bürgernahen und lebensbejahenden Städtebau. Auf der bautec 2020 trifft sich die Baufachwelt mit der Bau- und Umweltpolitik.

weiter ›