Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund

Bauen, Wohnen und Sanieren

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Energiedaten, -studien und -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund

Gebäudeenergiegesetz verzögert sich: Verabschiedung im Kabinett gestrichen

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) kommt nicht so schnell wie erwartet. Bundesumweltministerium (BMUB) und Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hatten Ende Januar einen Referentenentwurf für eine Novelle des Energieeinsparrechts vorgelegt und in schneller Folge auch die Verbändeanhörung abgeschlossen. Für Mitte Februar war die Verabschiedung im Bundeskabinett vorgesehen. Dieser Termin ist nun geplatzt. Am Vortag wurde die Besprechung des Entwurfs auf Drängen eines Teils der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag vor der Sitzung der Bundesregierung ohne Angabe eines Ersatztermins von der Tagesordnung gestrichen.

weiter ›


Erneuter Rückgang: Deutsche Treibhausgasemissionen sinken auch 2015

Im zweiten Jahr in Folge sind nach 2014 auch 2015 die Treibhausgasemissionen in Deutschland gesunken, wenn auch nur minimal um 0,3 Prozent. Dies berichtet das Umweltbundesamt (UBA) in einer Pressemitteilung. Demnach wurden 2015 in Deutschland insgesamt 901,9 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente ausgestoßen. In der erneuten Reduktion sieht das UBA den Beginn des Wirkens der Energiewende.

weiter ›

Bauen, Wohnen und Sanieren

Sanierungsrate verharrt bei einem Prozent: dena-Gebäudereport zieht ernüchternde Bilanz

Die Deutsche Energieagentur (dena) hat seinen aktuellen Gebäudereport vorstellt. Der Bericht zeigt auf, dass die Sanierungsrate im deutschen Gebäudebestand weiterhin bei rund einem Prozent verharrt und nicht wie von der Bundesregierung geplant auf etwa zwei Prozent ansteigt. Aufgrund dieser Erkenntnis regt die dena weitere Maßnahmen zur Steigerung der Investitionstätigkeiten im Sanierungsmarkt an, vor allem eine Ausweitung der Förderung sowie die entsprechende Verbesserung der Konditionen.

weiter ›


„Wärmemarkt 2050“-Studie der Initiative Zukunft Erdgas: CO2-Sparziele sind erreichbar

Die Initiative Zukunft Erdgas benennt in ihrer Studie „Wärmemarkt 2050“ die mögliche Realisierung der CO2-Sparziele von 80 Prozent bis 2050. Dabei stand für die Studienautoren besonders die Bezahlbarkeit der Maßnahmen im Vordergrund. Die angestrebte Reduktion von Kohlenstoffdioxid könne durch die Steigerung des Anteils von regenerativen Gasen auf 35 Prozent erreicht werden. Das besonders CO2-intensive Heizöl hingegen werde im zukünftigen Wärmemarkt an Bedeutung verlieren.

weiter ›


Energetische Sanierung: Nutzerverhalten entscheidend

Bei energetischen Modernisierungen von Nichtwohngebäuden liegen die Energiekosten in vielen Fällen schätzungsweise 20 Prozent über der Kalkulation, gar nicht so selten sogar über 100 Prozent. Diese Einschätzung vertritt Frank Scheffler vom Forschungsprojekt Forschung EnergieEffizienzLücke (FEEL) in einem Interview mit Springer Professional.

weiter ›


Umfrage: Deutsche wollen Immobilien mit niedrigem Energieverbrauch

Laut einer repräsentativen Immobilien-Umfrage der Lichtblick SE haben Energiethemen bei der Wohnungs- und Haussuche im Vergleich zum Vorjahr wieder an Bedeutung gewonnen.

weiter ›


BDEW-Heizkostenvergleich Altbau 2017 erschienen

Der BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. (BDEW) vergleicht in seinem „Heizkostenvergleich Altbau 2017“ die Gesamtkosten verschiedener Systeme zur Beheizung und Warmwasserbereitung in Altbauten im Sanierungsfall.

weiter ›


Heizungs- und Sanitärhandwerk weiter auf Wachstumskurs

Wie der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) mitteilt, hat das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk 2016 mit 41,7 Mrd. Euro einen Rekordumsatz erwirtschaftet. Zehn Jahre zuvor lag der Umsatz noch bei 30,6 Mrd. Euro. Der Fokus der Kunden lag dabei weniger auf der Sanierung alter Heizungen.

weiter ›


Studie: BMWi erwägt Förderung von Mieterstrommodellen

Unter dem Titel „Mieterstrom – Rechtliche Einordnung, Organisationsformen, Potenziale und Wirtschaftlichkeit von Mieterstrommodellen“ hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) eine neue Studie veröffentlicht. Die von der Prognos AG und der Kanzlei Boos Hummel & Wegerich erstellte Studie soll auch Grundlage für die Ausgestaltung einer zukünftigen Förderung von Mieterstrommodellen sein.

weiter ›


Aktion für energieeffiziente LED-Beleuchtung gestartet

Mit der bundesweiten Stromsparaktion „alles LeuchtED – Praxistest effiziente Beleuchtung“ will das Öko-Institut e.V. und seine Internetplattform EcoTopTen den Einsatz von energieeffizienten LED-Lampen fördern.

weiter ›

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Wirtschaftssenatorin will Berlin zu einer „Referenzstadt für die Energiewende“ machen

Berlin will bei den Themen Energiewende und Klimaschutz deutlich das Tempo steigern. Das kündigte Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, beim traditionellen Neujahrsempfang der Berliner Energieagentur (BEA) an. Der neue Senat wolle den Ausstieg aus der Kohleverstromung bis 2030 voranbringen und das neue Berliner Stadtwerk zügig zu einem „kraftvollen Akteur für die Energiewende und den Klimaschutz“ machen.

weiter ›


Klimaschützer gesucht – Berlin fit für die Zukunft machen!

Was haben die die Geo-En Energy Technologies GmbH, die Dr. Wolfgang Schroeder Immobilien GmbH & Co. KG, das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg, die PASM GmbH, die Telekom Innovation Laboratories und die GeWoSüd Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG gemeinsam? Sie sind die Gewinner des vergangenen Wettbewerbs „KlimaSchutzPartner des Jahres 2016“! Energieeffizienz, nachhaltige Neubauprojekte, neue Mobilitätskonzepte sowie innovative Technologien sind die typischen Schlagworte für unser Ziel einer grüneren Bundeshauptstadt.

weiter ›


GASAG Solution Plus: Neue Tochter der GASAG bündelt Energiedienstleistungen

Die GASAG entwickelt sich weiter zum Energiedienstleister. Mit der Gründung der Tochter GASAG Solution Plus GmbH verbindet sie Angebote, die bislang in unterschiedlichen Teilen der GASAG-Gruppe angesiedelt waren. Die neue Tochter nimmt zum 1. April ihre Arbeit auf und wird innerhalb der Gruppe umfassende Infrastruktur- und Energiedienstleistungen für große Projekte aus einer Hand anbieten. Weitere Dienstleistungen kauft die GASAG ein.

weiter ›


Vattenfall baut neue KWK-Anlage in Berlin-Marzahn

Die Vattenfall GmbH will insgesamt rund 325 Mio. Euro in den Bau eines hochmodernen Gas- und Dampfturbinen-Heizkraftwerks im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf investieren.

weiter ›


Mehr Umweltbildungsprojekte in Schulen und Kitas

Seit dem Schuljahr 2014/2015 realisiert die Berliner Energieagentur (BEA) in Kooperation mit SWIM Bildung das Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ im Auftrag der Senatsumweltverwaltung. Im vergangenen Jahr wurden neben den bisher 65 Schulen zusätzlich 40 Kindertageseinrichtungen im Rahmen des Projekts „Energie und Klimaschutz in Kindertageseinrichtungen“ angesprochen.

weiter ›

Energiedaten, -studien und -statistiken

BP Energy Outlook: Energiewende ist auf dem Weg

Laut BP Energy Outlook der BP Europa SE wird sich der Mix der verschiedenen Energieträger in den kommenden 20 Jahren deutlich verändern, wesentlich angetrieben durch technologische Verbesserungen und Umweltbelange.

weiter ›


Umfrage zur weltweiten Wahrnehmung der deutschen Energiewende

Eine aktuelle Umfrage des Weltenergierats – Deutschland unter Energieexperten aus 42 Länderkomitees des World Energy Council zeigt, dass die deutsche Energiewende zwar eine Inspiration, aber keine Blaupause für die Welt ist.

weiter ›


NOAA: 2016 erneut Rekordwärmejahr

Nach Angaben der US-Klimabehörde National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) sowie der US-Weltraumbehörde NASA lagen die weltweiten Temperaturen 2016 um 0,94 °C über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts.

weiter ›


Destatis: Energiepreise dämpfen Jahresteuerungsrate

Die Preisentwicklung der Energieprodukte ist maßgeblich für die geringe Jahresteuerungsrate 2016 verantwortlich. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Demnach verbilligten sich Energieprodukte insgesamt 2016 gegenüber 2015 deutlich um 5,4 Prozent. Allerdings fiel der preisdämpfende Effekt geringer aus als im Vorjahr (2015: −7,0 Prozent gegenüber 2014).

weiter ›

Veranstaltungen

16.02.2017: Fenster: Ausschreibung und Schalldämmung

Das Seminar richtet sich vor allem an Planerinnen und Planer, die ihr Leistungsspektrum in den Leistungsphasen 1 bis 7 HOAI vertiefen und neu auffrischen möchten. Es ist aber ebenso interessant für alle, die Bauherrinnen und Bauherren vertreten oder Projekte steuern und mehr über Themen und Fragen zu Schallschutz und Ausschreibungen erfahren wollen.

weiter ›


20.02.2017: .hikk offensiv - Anstiften zum Ressourcenschutz

Mit dem Projekt „hikk offensiv“ wird das Restholz in den Fokus gerückt. Alle Interessierten sind herzlich zu spannenden Vorträgen rund um Ressourcenschutz und Wiederverwendung eingeladen.
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Upcycling- und Bauteilbörse Hannover statt.

Anmeldung bis 13.02.2017

weiter ›


21.02.2017: Abwasserwärmenutzung

Abwasser steckt voller Energie. Im Winter können wir daraus Wärme gewinnen, im Sommer damit kühlen. Die Technik zur Energiegewinnung aus Abwasser ist einfach und erprobt. Herzstück bilden ein Wärmetauscher, der aus dem Abwasser Energie gewinnt, und eine Wärmepumpe, die die Energie für die Beheizung oder Kühlung von größeren Gebäuden nutzbar macht. Dipl.-Ing. (FH) Wolfram Stodtmeister gibt Tipps zum sinnvollen Vorgehen bei der Projektentwicklung. Abschließend werden einzelne Praxisbeispiele vorgestellt.

weiter ›


27.02.2017: Grüne Architektur: Dach- und Fassadenbegrünung

Das Seminar richtet sich an Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten ebenso wie an junge Berufstätige. Es spricht auch Architektinnen und Architekten sowie Baufachleute an, die sich für Gebäudebegrünung und nachhaltige Planung interessieren.

weiter ›


28.02.2017: Vernissage: Klimagerecht bauen und sanieren

Unter diesem Motto findet in der Stadtteilbibliothek Steglitz eine Ausstellung statt.
Als Beitrag zur Umsetzung des Berliner Energiewendegesetzes vom April 2016 (EwG Bln) will der Bezirk Steglitz – Zehlendorf damit Impulse geben, um einerseits die energetische Sanierung von Wohngebäuden im Bezirk voranzutreiben und andererseits den Einsatz von erneuerbaren Energien mit Erfahrungen zu untermauern. Zu diesem Zweck sind gute Beispiele von Wohngebäuden aus dem ganzen Bezirk zusammengetragen worden, die diese Ziele verfolgen und im Sinne von Stadtbildpflege, Baukultur und architektonischer Qualität nachahmenswert sind.

weiter ›


01.03.2017: Lichtplanung mit LED-Technik

Das Seminar richtet sich vor allem an Architektinnen und Architekten, Innenarchitektinnen und Innenarchitekten mit Interesse am Thema Licht in der Architektur. Der besondere Fokus liegt auf der LED-Technik.

weiter ›