Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Berlin Spart Energie

Bauen, Wohnen und Sanieren

Energiedaten, -studien und -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

Bundesregierung fördert Reallabore der Energiewende

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat den Ideenwettbewerb „Reallabore der Energiewende“ gestartet. Unternehmen können ihre technischen und nicht-technischen Innovationen umsetzen und in einem realen Umfeld zusammen mit Forschern testen.

weiter ›


Deutschland verfehlt Klimaziele und plant neues Klimaschutzgesetz

Deutschland wird sein Klimaschutzziel für 2020 nicht erreichen. Das zeigt der Klimaschutzbericht 2018. Statt einer Minderung der Treibhausgasemissionen um 40 Prozent gegenüber 1990 werden wahrscheinlich nur 32 Prozent erreicht.

weiter ›


Kohlekommission schlägt Kohleausstieg bis spätestens 2038 vor

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Kohlekommission) hat einen Plan für den Ausstieg aus der Kohleverstromung vorgelegt.

weiter ›


Deutsch-französischer Vertrag nimmt Energiewende und Klimaschutz auf

Im neuen deutsch-französischen Freundschaftsvertrag spielen erstmals die Energiewende und Klimaschutz eine Rolle, allerdings ohne klare Vorgaben.

weiter ›

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Vorbilder und Innovationen gesucht: Start des Wettbewerbs „Klimaschutzpartner des Jahres 2019“

Auch in diesem Jahr suchen die KlimaSchutzPartner Berlin in ihrem Wettbewerb „KlimaSchutzpartner des Jahres 2019“ wieder innovative und vorbildliche Klimaprojekte.

weiter ›

Berlin Spart Energie

Solarer Mieterstrom am Nettelbeckplatz: Günstige und ökologische Stromversorgung für Mieter durch lokal erzeugten Solarstrom

Nach einer grundlegenden Sanierung im Rahmen des EU-DREEAM Projekts setzt die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG auf neue Wege der Energieerzeugung.

weiter ›

Bauen, Wohnen und Sanieren

BDH: Wärmewende nicht in Sicht

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) zieht eine gedämpfte Jahresbilanz für den Heizungsmarkt im Jahr 2018. Es gab erneut keine Initialzündung für die Wärmewende.

weiter ›


IWU zeigt Wege zu CO₂-Reduktion im Gebäudesektor

Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) zeigt in seiner Veröffentlichung Schlaglicht 02/2018 Wege zu einer drastischen Senkung der CO₂-Emissionen im Gebäudesektor auf.

weiter ›


Neue Energieeffizienzklasse für Heizungen

Für neue Heizungen gilt ab dem 26. September 2019 ein verändertes EU-Energielabel mit der neuen Energieeffizienzklasse A+++. Die Stufen E bis G entfallen dann.

weiter ›


Berechnungstool zur Wirtschaftlichkeit energetischer Modernisierungen

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) stellt online ein verbessertes Tool zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit von energieeffizienten Modernisierungen bereit.

weiter ›


Online-Tool zur Wirtschaftlichkeit energetischer Sanierungen

Das europäische Forschungsprojekt RentalCal (Rentability Calculation of Energy Efficiency Investments) hat ein Online-Tool zur Rentabilitätsberechnung energieeffizienter Sanierungen entwickelt.

weiter ›

Energiedaten, -studien und -statistiken

AGEB: Energieverbrauch und CO₂-Ausstoß 2018 deutlich niedriger

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent auf 12.900 PJ beziehungsweise 440,2 Mio. t SKE gesunken. Das zeigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft (AG) Energiebilanzen.

weiter ›


Reform der Energiesteuern für klima- und sozialverträgliche Energiewende

Der CO₂ Abgabe e.V. kommt in einer Studie zu dem Ergebnis, dass sich durch eine Reform der Energiesteuern die Kosten der Energiewende sozial gerechter verteilen lassen.

weiter ›

Veranstaltungen

19.02.2019: Nachhaltiges Bauen und gemeinschaftliches Wohnen

Das Ökodorf Sieben Linden ist eines von Deutschlands bekanntesten Projekten, in denen Nachhaltigkeit gelebt wird. In einer genossenschaftlich organisierten neuen Siedlung im ländlichen Raum leben 145 Menschen gemeinschaftlich in Strohballenhäusern, mit Komposttoiletten, heizen mit Holz aus dem eigenen Wald und der Sonne. Sie ernähren sich mit Gemüse aus dem dorfeigenen Gärtnereibetrieb und produzieren den Großteil ihres Stroms selbst. Der ökologische Fußabdruck der Einwohner*innen des Dorfes beträgt nur 27% des Bundesdurchschnitts.
Eva Stützel ist Mitbegründerin des Projektes und Aufsichtsrätin in der tragenden Organisation, der Siedlungsgenossenschaft Ökodorf eG. Sie wird uns über die praktischen Erfahrungen mit den vielen nachhaltigen bautechnischen Lösungen Sieben Lindens berichten.

weiter ›


26.02.2019: Hydraulischer Abgleich im Bestand

Kennen Sie schon das neue „Hausarztmodell“ in der Heizungstechnik? Nicht nur Menschen, sondern auch unsere Wohngebäude kommen in die Jahre und müssen „fit“ bleiben. Die Voraussetzung dafür ist ein Systemverständnis, damit man auch an den richtigen Stellschrauben dreht. Komponentenwissen ist wichtig, aber nur das Zusammenspiel von Komponenten, Einstellung und dem Nutzer- oder Nutzungsverhalten garantiert max. Energieeinsparung und Wohnkomfort.

weiter ›


05.03.2019: Warmmietenneutrale Sanierung

Seit Jahren wird unter den verschiedensten Experten um den besten Weg zur Energiewende im Gebäudebereich gerungen, auch bei den Vorträgen des AKE. In den meisten Fällen ging und geht es dabei um technische Lösungen am Gebäude und bei der Haustechnik. Die dabei erreichten Erfolge werden i.d. Regel in eingesparten kWh oder CO2-Ausstoß gemessen, was auch sach- und fachgerecht ist.

weiter ›


08.03.2019: Heizungsbewertung und -optimierung mit einfachen Excel-Tools

Unsere Veranstaltung mit Prof. Wolf vor drei Jahren war sehr gut nachgefragt. Es hat sich jedoch gezeigt, dass eine relativ kurze Abendveranstaltung der Komplexität des Themas nicht gerecht werden kann. Daher wollen wir uns mit einfachen Excel-Tools der Energieanalyse (EAV) nähern und auch die Heizungsoptimierung (Hydraulischer Abgleich) an Beispielen besprechen.

weiter ›


12.03.2019: Geschosswohnungsbau im Quartier

Der von der Bundesregierung geforderte und geförderte Bau von 1,5 Mio. Wohnungen in den nächsten Jahren stellt eine große Herausforderung und zugleich eine gewaltige Chance dar. Es gilt nicht nur eine Entspannung auf dem Wohnungsmarkt zu erzielen, sondern auch hochwertige zukunftsfähige und kostengünstige Gebäude und Quartiere zu realisieren.

weiter ›