Berliner ImpulsE

Inhalt

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Berlin Spart Energie

Bauen, Wohnen und Sanieren

Energiedaten, -studien und -statistiken

Veranstaltungen

Energie- und Klimapolitik Bund/EU

Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels ist auch wirtschaftlich sinnvoll

Forscher vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) zeigen in einer neuen Studie, dass die Klimakosten wahrscheinlich dann am geringsten sind, wenn die globale Erwärmung auf höchstens zwei Grad Celsius begrenzt wird.

weiter ›


Ende der Kohleverstromung spätestens 2038: Kabinett beschließt Kohleausstiegsgesetz

Das Bundeskabinett am 29. Januar 2020 unter anderem das Gesetz zur Reduzierung und zur Beendigung der Kohleverstromung beschlossen. Die Bundesregierung möchte damit die die Kohleverstromung in Deutschland rechtssicher, wirtschaftlich vernünftig und sozial ausgewogen beenden. Den Übergang in eine treibhausgasneutrale Energieversorgung soll mithilfe hocheffizienter Erdgaskraftwerke ermöglicht werden.

weiter ›


Energiewende in den Bundesländern: neuer Statusreport

Der „Statusreport Föderal Erneuerbar 2019/2020“ der Agentur für Erneuerbare Energien e.V. (AEE) informiert über die neuesten Entwicklungen der Energiewende auf Länderebene.

weiter ›

Energie- und Klimathemen aus Berlin und Brandenburg

Vorbilder und Innovationen im Klimaschutz gesucht!

Haben Sie ein klimaschonendes Projekt in Berlin umgesetzt oder planen Sie eines? Dann bewerben Sie sich bis zum 27. März online für den Wettbewerb „Klimaschutzpartner des Jahres 2020“. Bereits zum 19. Mal seit 2002 loben die Klimaschutzpartner Berlin diese angesehene Klimaschutzauszeichnung der Berliner Wirtschaft aus. Die Sieger werden traditionell bei den Berliner Energietagen am 4. Mai in der European School of Management und Technology gekürt, alle Projekte in einer Plakatausstellung und auf der Homepage der Klimaschutzpartner veröffentlicht.

weiter ›


Neue Klima-Bildungsplattform für Berliner Schulen

Mit dem Bildungsangebot „KlimaMacher“ soll das Thema Klimabildung praktisch und handlungsorientiert an den Berliner Schulen verankert werden. Die Online-Plattform behandelt die Themen Abfall und Ressourcen, Energie, Mobilität und Wasser.

weiter ›


GASAG und HPS: Wasserstoff-Anlage fürs Eigenheim

Die GASAG AG und die HPS Home Power Solutions GmbH kooperieren und bieten gemeinsam eine emissionsfreie Wasserstoff-Anlage für Eigenheimkunden an.

weiter ›

Berlin Spart Energie

STADT UND LAND-Typenhaus: Effizienter und hochwertiger Geschosswohnungsbau

Mit dem Sechsgeschosser im Hellersdorfer Nordosten hat die STADT UND LAND den Prototyp für ihr neu entwickeltes Systemhaus errichten lassen. Das Gebäude besteht aus standardisierten Wohnmodulen, die auf der Baustelle einfach zusammengesetzt werden.

weiter ›

Bauen, Wohnen und Sanieren

Wohnungswirtschaft gründet klimapolitische Initiative

Bundesweit 24 Wohnungsunternehmen haben die Initiative Wohnen.2050 (IW2050) gegründet. Dem klimapolitischen Bündnis geht es vor allem um wirtschaftliche und finanzielle Belange zur Erreichung der Klimaschutzvorgaben.

weiter ›


Neue Förderprogramme steigern Absatz klimafreundlicher Heizungen

Die Förderprogramme der Bundesregierung zum Kauf neuer klimafreundlicher Heizungen scheinen den Wärmemarkt zu beleben. Das legt die Jahresbilanz 2019 nahe, die der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) gerade veröffentlicht hat.

weiter ›


Holz kann Gebäude zu CO₂-Senken machen

Laut der Studie eines internationalen Wissenschaftlerteams kann der Baustoff Holz als Ersatz für Zement und Stahl auf doppelte Weise zur Klimastabilisierung beitragen. Das meldet das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), dessen früherer Direktor Hans Joachim Schellnhuber zum Forscherteam gehört.

weiter ›

Energiedaten, -studien und -statistiken

DIW-Studie kritisiert Kohleausstiegsgesetz

Eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) kommt zu dem Ergebnis, dass das Kohleausstiegsgesetz der Bundesregierung nicht mit europäischen und globalen Emissionsminderungszielen kompatibel ist.

weiter ›


Abschmelzen der Antarktis führt zu gefährlichem Anstieg des Meeresspiegels

Der Westantarktische Eisschild hat sich bereits während der letzten Warmzeit vor 120.000 Jahren als ziemlich instabil erwiesen. Steigt der Meeresspiegel durch das Abschmelzen der Antarktis-Eismassen weiter, hätte das erhebliche Konsequenzen für die Küstenregionen der Welt.

weiter ›


NASA: Vergangenes Jahrzehnt wärmstes seit 1880

Das Jahr 2019 war das zweitwärmste, das vergangene Jahrzehnt das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1880. Das zeigen Analysen der US-Raumfahrtbehörde NASA und der amerikanischen Behörde für Ozeanforschung (National Oceanic and Atmospheric Administration/NOAA).

weiter ›

Veranstaltungen

20.02.2020: 4. Fachdialog „Urbaner Holzbau“

2019 war in der Hauptstadtregion für den nachhaltigen Baustoff Holz ein großartiges Jahr. Im Rahmen der Schulbauoffensive wurden zwei innovative Holzbauten eröffnet, die ISS Mahlsdorf und die 34. Grundschule in Lichtenberg. Zudem wurde der Bau von 30 neuen Kitas in Holzbauweise beauftragt.

weiter ›


03.03.2020: Wirtschaftlichkeit energetischer Modernisierung

Die Schüler/innenbewegung FridaysForFuture fordert dringend entschlossenes Handeln gegen die Klimakrise ein. Doch werden zu wenige Gebäude energetisch modernisiert. Auch tragen energetische Modernisierungen, die aus klimapolitischer Sicht dringend notwendig sind und Energiekosten sparen, wegen der Modernisierungsumlage teilweise erheblich zum Anstieg der Mieten in Ballungsräumen bei.

weiter ›


10.03.2020: Low-Tech-Architektur für effektive Gebäudeeffizienz

Wenn Architekur aus den Sphären der reinen Phantasie und Vorstellungskraft herabsteigt und die Herausforderungen der real existierenden Umweltbedingungen annimmt, können nachhaltige, funktionale und robuste Gebäude entstehen.

weiter ›


12.03.2020: Rettet das Klima - Innovation gegen den Untergang

Am 12. März 2020 findet in Berlin das öffentliche Dialogforum zum Thema „Rettet das Klima – Innovationen gegen den Untergang“ statt. Welche Technologien gibt es heute, welche neuen Technologien brauchen wir zukünftig und wie groß ist deren Potenzial für den Klimaschutz?

weiter ›


24.03.2020: Treffpunkt Netze ’20 - ABGESAGT

Unter dem Motto „zusammen wachsen“ werden sich wie gewohnt auch beim Treffpunkt Netze ’20 hochrangige Vertreter aus Politik und Regulierung zu den aktuellsten Fragen der Branche positionieren. Um die Energiewirtschaft bei der Umsetzung der komplexen Aufgabe zu unterstützen, muss sich auch der regulatorische Rahmen für die Energienetze verlässlich den neuen Aufgaben anpassen.

weiter ›