Berliner ImpulsE

14.01.19 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Verpflichtung zum Jahreswechsel

Energieeffizienz-Label für alte Heizungen

Seit diesem Jahr müssen vor 1996 eingebaute Heizungsanlagen ein Energieeffizienz-Label tragen. Es informiert lediglich über die Energieeffizienz des Gerätetyps, nicht jedoch über die Heizkosten.

Die Effizienzklassen bei bestehenden Heizungen reichen von A++ als beste bis E als schlechteste Einstufung. Das Label gilt bundesweit und wird bis 2024 stufenweise eingeführt. Der zuständige Schornsteinfeger bringt das Label im Rahmen der regelmäßigen Kontrolle an. Festgelegt ist die Regelung im Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz (EnVKG).

Die Initiative Zukunft Altbau weist darauf hin, dass vor allem die zur Effizienzklasse C oder D gehörenden Konstanttemperatur- oder Niedertemperaturkessel technisch veraltet sind und zu viel Energie verbrauchen. Hausbesitzer sollten deshalb dann über eine Heizungsmodernisierung nachdenken.

Weiterführende Informationen

‹ zurück