Berliner ImpulsE

26.11.19 Nachricht Energiewirtschaft und Erneuerbare

Grüne Gase für den Klimaschutz

BDEW betont Rolle von Wasserstoff für Klimaziele

Der BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. plant für das kommende Jahr eine „Roadmap grüne Gase“, die die Potenziale erneuerbarer Gase aufzeigen soll. Künftig wird gerade Wasserstoff eine wichtige Rolle spielen, da die bereits vorhandenen Gasnetze und -speicher die optimale Infrastruktur dafür bieten, erneuerbare Energien in den Wärmemarkt zu bringen, so BDEW-Vizepräsident Ulf Heitmüller.

In dem Zusammenhang kritisiert der BDEW, dass im aktuellen Entwurf für das neue Gebäudeenergiegesetz der Einsatz von Biomethan zur Wärmeerzeugung in städtischen, verdichteten Gebieten faktisch verhindert wird. Der Einsatz von Biomethan sollte hier nicht ausgebremst, sondern vielmehr ermöglicht werden, fordert Heitmüller. Moderne Gasheizungen lassen sich schon heute ohne technische Umstellung mit grünen Gasen wie Biomethan betreiben.

Auch der Entwurf zum Kohleausstiegsgesetz mit seinen darin geplanten Regelungen zu KWK-Anlagen erkennt grüne Gase nicht als erneuerbare Energien an, kritisiert Heitmüller. Die Politik sollte hier nachbessern und grünem Wasserstoff den Weg in den Markt bereiten.

Weiterführende Informationen

‹ zurück