Berliner ImpulsE

09.09.19 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Maßnahmen zur Beschleunigung des Solarausbaus

Berlin soll zur Solarcity werden

Das Fraunhofer Institut für Solare Energiesystem ISE und ein Expertenkreis haben eine Expertenempfehlung zur Erstellung des Masterplans Solarcity entwickelt und Berlins Energiesenatorin Ramona Pop übergeben.

Die Empfehlung umfasst in neun Handlungsfeldern insgesamt 27 Maßnahmen zur Beschleunigung des Solarausbaus in Berlin sowie eine begleitende Studie des Fraunhofer ISE. Der Maßnahmenkatalog thematisiert unter anderem die Schaffung von Anreizen und besseren Rahmenbedingungen, den Abbau von Barrieren und die Notwendigkeit von Öffentlichkeitsarbeit und Informationen. Zudem definiert er, welche Aspekte bei der Prüfung einer Solarpflicht zu beachten sind.

Die begleitende Masterplanstudie des Fraunhofer ISE zeigt, dass 25 Prozent des Strombedarfs in Berlin durch Sonnenenergie gedeckt werden können, wenn die Potenziale aller Eigentümergruppen parallel erschlossen werden. Der überwiegende Anteil der zu errichtenden Solaranlagen muss demnach durch private Akteure und landeseigene Unternehmen realisiert werden. Empfohlen wird deshalb der Abschluss von Partnerschaftsvereinbarungen zwischen den Akteuren und dem Senat.

Auf Basis der Expertenempfehlung wird nun ein Umsetzungskonzept entwickelt, das im Herbst vom Senat beschlossen werden soll.

Weiterführende Informationen

‹ zurück