Berliner ImpulsE

07.05.18 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland

Berliner Energietage 2018 eröffnet

Die Berliner ENERGIETAGE 2018 sind eröffnet. Gemeinsam mit Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz Stefan Tidow, eröffnete der Hauptveranstalter Jürgen Pöschk die dreitägige Großveranstaltung mit einem Rückblick auf die Energiewendediskussion der letzten Jahre sowie einem Ein- und Ausblick zur Berliner Energiewendepolitik. Im Anschluss folgte ein Messerundgang mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze für einige Inputs zu Innovationen, Dienstleistungen und Produkten.

Inhaltlich bieten die Energietage ein umfassendes Angebot: Neben rund 70 Mitveranstaltern führt auch das Berliner ImpulsE-Programm mehrere eigene Kongresse zu Themen aus dem Energie- und Klimaschutzbereich durch. So versammeln sich Fachleute von Bildungsträgern, Schulen, der Wissenschaft und aus der Verwaltung zum Workshop „Bildungsoffensive Klimaneutrales Berlin“. Die Veranstaltung eröffnet eine ausführliche Einführung in den wirkungsorientierten Ansatz bei Bildungsprojekten.

Am morgigen Dienstag finden zwei weitere ImpulsE-Veranstaltungen statt. Am Vormittag stellt der Berliner Klimaschutzrat die Umsetzung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK) vor und beschreibt die Maßnahmen „Berlins auf dem Weg zur Klimaneutralität“. In der Nachmittagsveranstaltung des „Gründer- und Innovationsforums“ stellen sich junge Unternehmen aus der Region vor, die mit ihren innovativen Produkten und Dienstleistungen einen herausragenden Beitrag zur Energiewende leisten.

Weiterführende Informationen

‹ zurück