Berliner ImpulsE

21.10.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Emissionsarme Wärmeversorgung

EU-Projekt THERMOS für emissionsarme städtische Wärmeversorgung gestartet

Das im Oktober gestartete EU-Projekt THERMOS (Thermal Energy Resource Modelling and Optimisation System) will mit der Entwicklung eines Open Source-Programms Behörden und Kommunen bei der Planung und Modernisierung ihrer kohlenstoffarmen Wärmeversorgung unterstützen.

Zur Planung einer kosteneffizienten, kohlenstoffarmen Wärmeversorgung sollen detaillierte Karten für möglichst viele Städte in Europa und deren Wärme- und Kühlungsbedarf als Basis für eine effiziente Planung und Versorgung erstellt werden.

In den vier Pilotstädten Granollers (Spanien), Jelgava (Lettland), Islington in London (Großbritannien) und Warschau (Polen) werden in einem ersten Schritt Methoden und Instrumente für die räumliche, technische und energetische Betrachtung des Wärme- und Kühlungsbedarfs sowie der Wärmeerzeugungskapazitäten entwickelt. Nach erfolgreicher Anwendung sollen die Tools in vier Partnerstädten eingeführt werden. 

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist zusammen mit dem Berliner Senat für den Einsatz des THERMOS-Tools in Berlin verantwortlich. Partnerstadt von Berlin ist Warschau.

Weiterführende Informationen

‹ zurück