Berliner ImpulsE

17.05.19 Nachricht Forschung & Innovationen

Wettbewerb der Allianz Umweltstiftung

Fünf Schulen erhalten Deutschen Klimapreis

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat fünf Schulen aus Berlin, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen mit dem Deutschen Klimapreis 2019 der Allianz Umweltstiftung ausgezeichnet.

Sie erhalten für ihre Projekte jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro. Das Preisgeld ist zweckgebunden und wird den fünf Schulen für die Umsetzung ihrer Wettbewerbsideen bereitgestellt. Weitere 15 Schulen erhalten Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Die Gewinnerschulen bilden unter anderem Energiemanager aus, betreiben eine eigene Solar-, Windkraft- oder Photovoltaikanlage, verkaufen selbst hergestellte Recycling-Produkte oder haben mit fachkräftiger Unterstützung ein Hybridkraftwerk, eine Windturbine sowie ein Modell-Pumpspeicherkraftwerk gebaut. Außerdem gehören zu den ausgezeichneten Projekten eine Fahrrad-App, Projekttage der Nachhaltigkeit sowie die Einführung eines Schulpfandbechers.

Der Allianz Klimapreis wurde bereits zum elften Mal vergeben, über 6.000 Schülerinnen und Schüler haben sich an dem Wettbewerb beteiligt.

Weiterführende Informationen

‹ zurück