Berliner ImpulsE

13.06.18 Nachricht Forschung & Innovationen

Bewerbungen jetzt einreichen

Innovationspreis Berlin Brandenburg sucht Ideen mit Potenzial

Der Innovationspreis Berlin-Brandenburg sucht innovative Ideen, die auch gute Chancen haben, ein wirtschaftlicher Erfolg zu werden. Bis zum 7. Juli 2018 können Produkt-, Verfahrens- und Dienstleistungsinnovationen einschließlich nichttechnischer Innovationen wie Organisations- und Marketingkonzepte sowie Geschäftsmodelle, die einem hohen Anspruch gerecht werden und gute bis sehr gute Aussichten auf Markterfolg haben, eingereicht werden.

Gefragt sind Ideen aus den Clustern „Gesundheitswirtschaft“, „Energietechnik“, „IKT, Medien und Kreativwirtschaft“, „Optik und Photonik“, „Verkehr, Mobilität und Logistik“ sowie den Querschnittsthemen: Clean Technologies, Werkstoffe/Materialien, Produktions- und Automatisierungstechnik sowie Sicherheit.

Der Innovationspreis ist von Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin, und Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, ausgelobt.

Voraussetzung für eine Bewerbung um den Innovationspreis ist, dass die Umsetzung und Verwertung der Innovation in der Region Berlin-Brandenburg erfolgt bzw. angestrebt wird. Falls die Innovation außerhalb dieser Bundesländer entstanden ist, muss die Umsetzung und Verwertung in der Region Berlin-Brandenburg bereits begonnen worden oder die Vorbereitung hierfür nachweislich im Gange sein. Die Umsetzung, Verwertung, Produktion und Vermarktung darf grundsätzlich nicht länger als 36 Monate zurückliegen.

Weiterführende Informationen

‹ zurück