Berliner ImpulsE

22.05.19 Nachricht Energie- und Klimapolitik International

Energiewende International

Metropolen als Treiber beim Klimaschutz

Die Teilnehmer der IHK-Delegationsreise nach Tokio haben ein positives Fazit gezogen. 27 Berliner Unternehmer sowie Vertreter von Verbänden waren dort gemeinsam mit Berlins regierendem Bürgermeister, Michael Müller, um Geschäftskontakte zu knüpfen oder auszubauen.

Michael Geißler, Geschäftsführer Berliner Energieagentur GmbH, betonte, dass die Metropolen zunehmend zu Treibern bei Klimaschutz und Energiewende werden. Berlin habe gute Chancen mit Großstädten wie Tokio gemeinsame Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien und Mobilität auf den Weg zu bringen.

Unter anderem besiegelten die Alba Group und das japanische Unternehmen SEIU eine Zusammenarbeit beim Bau einer Recyclinganlage in Japan. Der japanische Telekommunikationskonzern NTT plant Investitionen in Millionenhöhe für den Bau eines Rechenzentrums in Berlin.

Weiterführende Informationen

‹ zurück