Berliner ImpulsE

10.01.20 Nachricht Forschung & Innovationen

Preisgekrönter Klimaschutz

Nominierte für Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt stehen fest

Für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt (IKU) wurden 22 Innovationen in sieben Kategorien nominiert. Insgesamt haben sich 132 Unternehmen, acht Forschungseinrichtungen und eine Behörde beworben.

Der Preis wird bereits zum siebten Mal vom Bundesverband der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) vergeben und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 175.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet am 26. März 2020 in Berlin statt.

Der Preis wird in sieben Kategorien vergeben:

  1. Prozessinnovationen für den Klimaschutz; 
  2. Produkt- und Dienstleistungsinnovationen für den Klimaschutz;
  3. Umweltfreundliche Technologien;
  4. Umweltfreundliche Produkte und Dienstleistungen;
  5. Innovationen und biologische Vielfalt;
  6. Nutzung des digitalen Wandels für klima- und umweltfreundliche Innovationen;
  7. Klima- und Umweltschutztechnologietransfer in Entwicklungs- und Schwellenländer und in Staaten Osteuropas.

Der IKU wird aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMU gefördert.

Weiterführende Informationen

‹ zurück