Berliner ImpulsE

12.09.18 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Projekt des Monats September

Vorbild für klimaneutralen Gebäudebestand

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Umsetzung eines innovativen Klimaschutzprojektes im Prenzlauer Berg besichtigt. Dort modernisiert die Berliner Energieagentur (BEA) drei Energiezentralen, die sich direkt unter den Dächern in der fünften Etage von Gebäuden der Wohnungsbaugenossenschaft „Bremer Höhe“ befinden.

Das Projekt steht unter dem Motto „Klimaschutz global denken – lokal handeln“. Es besteht aus zwei Komponenten und eröffnet neue Perspektiven für Energiedienstleistungen. Die Installation der Energiezentralen soll rechtzeitig zur nächsten Heizperiode abgeschlossen sein. Dann bekommen die 460 Privathaushalte und 22 Gewerbebetriebe noch umweltfreundlichere Wärme als bisher geliefert. Alle Bewohner der Genossenschaft haben weiterhin die Möglichkeit, den von der BEA angebotenen Mieterstrom (BEA-Kiezstrom®) kostengünstig zu beziehen.

Durch die Kooperation mit atmosfair werden die verbleibenden CO₂-Emissionen vollständig kompensiert, indem Bauern in Nepal die gesundheits- und umweltschädliche Verbrennung von Holz auf selbstbetriebene Kleinbiogasanlagen umstellen können.

Weiterführende Informationen

‹ zurück