Berliner ImpulsE

18.11.19 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Energiestandort Berlin

Tegel Projekt GmbH und Humboldt Forum neue Partner im Berliner NetzwerkE

Das Berliner NetzwerkE hat Zuwachs bekommen. Mit der Tegel Projekt GmbH und dem Humboldt Forum sind zwei neue leistungsstarke Partner bei dem von der Berliner Energieagentur gesteuerten Technologienetzwerk an Bord gegangen. Im NetzwerkE arbeiten damit elf Infrastruktur- und Immobilienunternehmen zusammen, um gemeinsam innovative und praxisorientierte Lösungen für das Zusammenwirken von Menschen und Technologien im Bereich des zukunftweisenden Energieeinsatzes zu entwickeln.

„Die beiden neuen Mitglieder werden wichtige Impulse in die Arbeit des Netzwerkes einbringen“, freut sich BEA-Bereichsleiterin Mechthild Zumbusch. Die Tegel Projekt GmbH ist damit beauftragt, das Gelände des Flughafens Berlin-Tegel nach dessen Schließung zu einem innovativen Stadtquartier für Forschung, Industrie und Wohnen zu entwickeln. In zwei Teilprojekten sollen die „Urban Tech Republic“ sowie das „Schumacher Quartier“ mit mehr als 5.000 Wohnungen auf den Weg gebracht werden. Das Humboldt Forum ist eine Stiftung des Bundes. Zu den Akteuren des Humboldt Forum gehören neben der Stiftung selbst das Land Berlin, die Staatlichen Museen zu Berlin sowie die Humboldt Universität. Es soll 2020 eröffnet werden und ein „Ort des Erlebens, des Lernens und der Begegnung in der Mitte Berlins“ werden und verfügt über eine komplexe innovative Energieversorgung.

Das Berliner NetzwerkE ist als Unternehmensnetzwerk in Berlin seit 2008 aktiv und etabliert, zunächst mit Förderung durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und seit 2017 eigenständig. Das Netzwerkmanagement liegt bei der Berliner Energieagentur. Sie ist als Impulsgeber dafür verantwortlich, den Wissenstransfer zu organisieren, Schulungen und Workshops durchzuführen, Projekte – auch mit Hilfe von Fördermitteln – zu entwickeln und umgesetzte Projekte zu begleiten. Sie leistet unter anderem ingenieurtechnische Beratung zu den Themen Energiemanagement, Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, Aufbau dezentraler klimafreundlicher Energieerzeugung sowie zum effizienten Energieeinsatz mit Schwerpunkt Gebäude.

Seit seinem Bestehen hat das Berliner NetzwerkE über 20 Modellprojekte im Bereich Energieeffizienz und erneuerbare Energien erfolgreich auf den Weg gebracht und ist weiterhin offen für neue Partner, die den Energiestandort Berlin aktiv mitgestalten möchten.

Weiterführende Informationen

‹ zurück