Berliner ImpulsE

24.09.18 Nachricht Bauen und Wohnen

Energiesparen in Gebäuden

Bedeutung des Nutzerverhaltens für die Energiebilanz

Forscher der Internationalen Energieagentur (IEA) untersuchen in einem globalen Projekt, wie das Nutzerverhalten in einem energieeffizienten Neubau oder nach einer energieeffizienten Sanierung zur Energiebilanz eines Gebäudes beiträgt und wie es sich möglicherweise intelligent beeinflussen lässt.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und die Carleton University in Ottawa koordinieren das Projekt.

Laut KIT wird das Nutzerverhalten oft negativ beeinflusst durch unbedachte Automatisierung, beispielsweise durch eine automatische Heizung ohne die Möglichkeit, die Raumtemperatur selbst zu regeln.

Um den Zusammenhang von Nutzerverhalten und energetischer Performance von Gebäuden systematisch zu untersuchen, geht es zunächst um grundsätzliche Fragen, etwa wie Komfortparameter in Gebäuden miteinander interagieren und auf ein energierelevantes Verhalten einwirken. 

Ziel des Forschungsprojektes sind neben der erkenntnisorientierten Forschung auch praktische Empfehlungen für die Gestaltung und den Betrieb von Gebäuden, die ein energieeffizientes Verhalten fördern.

Weiterführende Informationen

‹ zurück