Berliner ImpulsE

100 Prozent Erneuerbare bis 2050 weltweit möglich

Die Energy Watch Group (EWG) und die finnische LUT University skizzieren in einer neuen Studie ein 1,5 °C-Szenario mit einem globalen und zu 100 Prozent erneuerbaren Energiesystem.

Dieses System ist kostengünstig, sektorenübergreifend, kommt ohne negative CO₂-Emissionstechnologien aus und beruht auf hoher Technologievielfalt. Laut EWG simuliert die Studie eine vollständige weltweite Energiewende in den Bereichen Strom, Wärme, Verkehr und Meerwasserentsalzung bis 2050. 14 Wissenschaftler haben viereinhalb Jahre daran geforscht, Datenerfassungen analysiert und technisch und finanziell modelliert.

Sie kommen zu dem Ergebnis, dass 100 Prozent erneuerbaren Energien mit dem heutigen, konventionellen fossil-nuklearen System wirtschaftlich konkurrenzfähig ist und die Treibhausgasemissionen im Energiesystem noch vor 2050 auf Null reduziert werden können.

Die Studie gibt politische Empfehlungen zur schnellen Einführung erneuerbarer Energien und emissionsfreier Technologien. Zu den wichtigsten in dem Bericht festgelegten Maßnahmen zählen die Förderung von Sektorenkopplung, privaten Investitionen (bestenfalls angereizt durch feste Einspeisevergütungen), Steuervergünstigungen und rechtlichen Privilegien bei gleichzeitiger Einstellung von Subventionen für Kohle und fossile Brennstoffe.