Berliner ImpulsE

24.03.15 Nachricht Forschung & Innovationen

Forschungsergebnis

PIK: Klimawandel schwächt Golfstrom

Forscher des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung haben Belege dafür entdeckt, dass der für das meist milde Klima im Nordwesten Europas verantwortliche Golfstrom schwächer wird. Ursache sei wahrscheinlich der Klimawandel.

Beobachtungen wiesen darauf hin, dass die Umwälzung in den letzten Jahrzehnten langsamer gewesen sei als jemals zuvor im vergangenen Jahrhundert, wahrscheinlich sogar im vergangenen Jahrtausend. Zu dieser Abschwächung habe offenbar die zunehmende Eisschmelze auf Grönland beigetragen, die durch den mensch-gemachten Klimawandel verursacht werde, so die Forscher weiter.

Eine weitere Verlangsamung der Strömung könnte nicht nur Folgen haben für marine Ökosysteme, sondern auch für den Meeresspiegel und das Wetter in den USA und Europa.

Weiterführende Informationen

‹ zurück