Berliner ImpulsE

11.06.15 Nachricht Bauen und Wohnen

Speicher-Systeme fürs Eigenheim

Solarstromspeicher im Aufwind

Die Nachfrage nach Solarstrom-Speichern fürs Eigenheim hat sich nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) innerhalb eines Jahres auf über 20.000 Systeme fast verdoppelt. Gleichzeitig seien die Preise in den letzten zwölf Monaten um mehr als ein Viertel gesunken. Der Preisrutsch sowie der Wunsch vieler Bürger nach mehr Unabhängigkeit seien ausschlaggebend für die Entwicklung.

Das bestätigt auch eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der LichtBlick SE: 73 Prozent der Befragten äußerten die Erwartung, dass sich die Batterie im Markt durchsetzen werde. 17 Prozent gingen davon aus, dass sich Solarbatterien bereits innerhalb der nächsten fünf Jahre rechneten. Jeder Fünfte habe bereits über die Anschaffung einer Solarbatterie nachgedacht.

Die RWE Effizienz GmbH hat im Rahmen der Messe Intersolar einen neuen Solarstromspeicher präsentiert, der direkt in die funkbasierte Haussteuerung RWE SmartHome eingebunden sein soll. Diese vernetze die PV-Anlage auf dem Dach mit dem lokalen Speicher und den Stromverbrauchern im Haus, Ziel sei eine optimierte Eigenstromnutzung. RWE Effizienz ist überzeugt, dass sich mit Batterie und intelligentem Speichermanagement der Eigenstromanteil auf bis zu 70 Prozent erhöhen lasse.

Weiterführende Informationen

‹ zurück