Berliner ImpulsE

02.07.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Engagiert für das Klima

20 Berliner Schulen wurden für ihr Engagement zum Klimaschutz gewürdigt

Foto: Gust, Berliner Energieagentur
Foto: Gust, Berliner Energieagentur

Christian Gaebler, Staatssekretär für Verkehr und Umwelt, hat 20 Berliner Schulen für ihr Klimaschutzengagement gewürdigt. Die Schulen haben sich seit September 2014 an dem Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ beteiligt, das die BEA gemeinsam mit SWiM Bildung im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt umsetzt.

Die Leuchtturmschulen des Projekts haben sich in den angebotenen Workshops und im Rahmen von Projekten mit den Themen Energie und Klimaschutz auseinander gesetzt. Drei Schulen, die sich dabei besonders engagiert haben, wurden jeweils mit einem Wanderpokal geehrt. Die Pokale gingen an die Kerschensteiner-Schule aus Marzahn-Hellersdorf, die Nehring-Grundschule aus Charlottenburg-Wilmersdorf und die Robert-Havemann-Schule aus Pankow. Im Rahmen des Projekts werden die drei Schulen im kommenden Schuljahr weiterhin dabei unterstützt, sich für den Klimaschutz in Berlin einzusetzen.

Die Kerschensteiner-Schule ist bereits seit einigen Jahren für den Klimaschutz aktiv und beschäftigt sich beispielsweise intensiv mit dem Thema Mobilität. Die Nehring-Grundschule setzt unter anderem auf die Müllvermeidung und motiviert alle Schulbeteiligten dazu, weniger Papierhandtücher und Plastik zu verwenden. An der Robert-Havemann-Schule ist das Thema Energie fest in das Unterrichtskonzept eingebunden. In dem schuleigenen Energiezentrum beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler neben anderen Themen mit Energiespeicherung und Elektromobilität.

Die rund 110 Gäste der Veranstaltung im Tempodrom informierten sich über die effiziente Energieversorgung vor Ort und besuchten die Solaranlagen und das Blockheizkraftwerk (BHKW) des Tempodroms, die die Berliner Energieagentur dort betreibt.

 

Bildunterschrift: Preisverleihung im Tempodrom mit Staatssekretär Christian Gaebler (Mitte, re) und BEA-Geschäftsführer Michael Geißler (Mitte, li). Foto: Gust, Berliner Energieagentur

Weiterführende Informationen

‹ zurück