Berliner ImpulsE

29.06.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung

Berliner Energieagentur und HOWOGE nehmen 1000. Berliner Blockheizkraftwerk in Betrieb

Foto: Berliner Energieagentur
Foto: Berliner Energieagentur

Stadtentwicklungs- und Umweltsenator Andreas Geisel hat Ende Juni zusammen mit den Geschäftsführern der Berliner Energieagentur (BEA) und der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Michael Geißler und Stefanie Frensch, das 1000. Blockheizkraftwerk (BHKW) in Berlin in Betrieb genommen. Es erzeugt in einem Stadtquartier in Lichtenberg für über 300 Wohnungen Strom und Wärme.

Finanziert, geplant und gebaut wurde die sogenannte Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK) in Zusammenarbeit zwischen HOWOGE und BEA, die in den kommenden 15 Jahren auch für den reibungslosen Betrieb verantwortlich ist. Die Mieter in den insgesamt sieben Gebäuden der HOWOGE können den im BHKW erzeugten BEA Kiezstrom® zu günstigen Konditionen beziehen.

Eigenes Maschinenhaus für das BHKW

Die an das BHKW angeschlossenen Gebäude aus den 1960er-Jahren wurden bisher über konventionelle Erdgas-Heizkessel mit Wärme versorgt. Im Zuge der Modernisierung der bestehenden Heizung hat die BEA eine neue Energiezentrale errichtet. Da dafür in den Kellern der Gebäude kein ausreichender Platz vorhanden war, hat die BEA ein eigenes kleines Maschinenhaus für das BHKW errichtet. Außerdem wurden eine Nahwärmetrasse (Rohre für Heizung und Trinkwarmwasser) sowie ein neues Niederspannungs-Stromverteilnetz installiert.

Das BHKW hat eine thermische Leistung von 207 kW und eine elektrische Leistung von 140 kW. Der neue Erdgas-Brennwertkessel mit einer thermischen Leistung von 600 kW deckt Wärme-Lastspitzen zu bestimmten Tages- und Jahreszeiten ab. Wie alle Anlagen der BEA ist auch dieses BHKW über eine Datenleitung an eine 24-Stunden-Fernüberwachung zum störungsfreien Betrieb angeschlossen.

 

Bildunterschrift: Das 1.000. BHKW wurde feierlich in Betrieb genommen von (v.l.n.r.): Sophial Eltrop, Geschäftsführerin HOWOGE, Michael Geißler, Geschäftsführer Berliner Energieagentur, Stefanie Frensch, Geschäftsführerin HOWOGE und Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt.

Weiterführende Informationen

‹ zurück