Berliner ImpulsE

11.08.15 Nachricht Bauen und Wohnen

Heizkostensenkung

co2online: Heizung im Sommer kontrollieren und optimieren

Die gemeinnützige co2online GmbH rät dazu, die Heizzählerstände im Sommer zu kontrollieren. Rund 145 Euro Heizkosten würden bei einer vierköpfigen Familie im Sommer allein für die Warmwassererzeugung anfallen. Die Nutzung des Energiesparkontos von co2online soll bei der bedarfsgerechten Einstellung der Heizanlage helfen.

Für die exakte Analyse des eigenen Heizenergieverbrauchs durch das digitale Haushaltsbuch müssen Eigentümer ihre Heizzählerdaten auch im Sommer im Konto notieren, rät co2online. Das Energiesparkonto erstellt dann einen Überblick über die eigenen Energiedaten im Vergleich zu ähnlichen Haushalten.

Auch bei Solarthermie-Nutzern soll das Konto Aufschluss über die Effizienz der Anlage geben. Wer bereits eine Solarthermie-Anlage besitzt, profitiere von den Analysen des Energiesparkontos. Im Idealfall könne sie den Warmwasserbedarf eines Eigenheimes im Sommer zu 100 Prozent abdecken. Zeigen die Analysen des Energiesparkontos, dass der Heizkessel trotz Sonnenscheins für die Warmwasseraufbereitung arbeitet, sollte die Solarthermie-Anlage durch einen Installateur überprüft werden.

Weiterführende Informationen

‹ zurück