Berliner ImpulsE

25.08.15 Nachricht Energiewirtschaft und Erneuerbare

Ausbau Erneuerbarer Energien

BMWi zieht positive Halbzeitbilanz der Energiewende

Der Ausbau Erneuerbarer Energien geht nach Worten des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, planmäßig voran. Noch nie sei so viel Strom aus Erneuerbaren Energien ins System integriert und direkt an der Strombörse vermarktet worden wie jetzt.

Zugleich sei in 2014 die EEG-Umlage erstmals leicht gesunken. Der Kostenanstieg der vergangenen Jahre sei mit der EEG-Reform gebremst worden. Es dürfe zudem nicht übersehen werden, dass auch die fossile Stromerzeugung mit Kosten verbunden sei – ob es nun um Gesundheitskosten oder Umweltschäden durch Klimagase und Feinstaub gehe oder die Kosten für die Endlagerung von Atommüll.

Die Bundesregierung stelle nun weitere Weichen, um den Anteil Erneuerbarer am Strommarkt zu erhöhen: Sie hat Anfang Juli das „Weißbuch Strommarkt“ als Basis für ein Strommarktgesetz im Herbst veröffentlicht, mit der wettbewerblichen Förderung der Erneuerbaren Energien in Deutschland begonnen und mit der Einigung vom 1. Juli wichtige Fortschritte beim Netzausbau erzielt.

Weiterführende Informationen

‹ zurück