Berliner ImpulsE

01.09.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Energieeffizienz und Klimaschutz bei Wärmeerzeugung

Handwerksbetriebe als Energieeffizienz-Dienstleister

Um Energieeffizienz und Klimaschutz bei der Wärmeerzeugung zu verbessern, sollen mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums (BMUB) innovative Klimaschutz-Dienstleistungen des Heizungsbau- und Schornsteinfeger-Handwerks entwickelt und erprobt werden.

In den kommenden zweieinhalb Jahren sollen dafür insgesamt rund 640.000 Euro aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB zur Verfügung stehen.

Im Rahmen des Projektes „Pellets-Check“ und „Heizungs-Check“ sollen zunächst etwa 30 Betriebe der genannten Handwerksbereiche sowie etwa 300 bis 350 Hauseigentümer in die Erprobungsphase einbezogen werden. Fünf Jahre nach Projektabschluss sollen mindestens 3.250 Betriebe (2.500 Betriebe des SHK-Handwerks und 750 des Schornsteinfegerhandwerks) die innovativen Dienstleistungen anbieten. Langfristig sollen flächendeckend alle Hauseigentümer in Deutschland mit diesen Dienstleistungen erreicht werden.

Das Projekt wird vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) in enger Kooperation mit dem Zentralverband Sanitär-Heizung-Klima (ZVSHK) sowie dem Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk/Zentralinnungsverband (ZIV) e. V. umgesetzt.

Weiterführende Informationen

‹ zurück