Berliner ImpulsE

09.10.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Energieeffizienz und Klimaschutz in Berlin

Vier Handwerksbetriebe als "Berliner EnergiesparMeister/in 2015" ausgezeichnet

Übergabe an die Glasmeisterei Glas macht Spaß!
Preisübergabe an die Glasmeisterei Glas macht Spaß!

Am Donnerstagabend haben Andreas Geisel, Senator für Stadtentwicklung und Umwelt und Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz im Rahmen der Aktionswoche "Berlin spart Energie" insgesamt vier Handwerksbetriebe als "Berliner EnergiesparMeister/in 2015" ausgezeichnet. Die Betriebe konnten sich gegen zahlreiche andere Bewerber durchsetzen und überzeugten die prominent besetzte Jury mit ihren Dienstleistungen und Produkten für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz in Berlin.

Handwerkskammer Berlin und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hatten im Rahmen der Kampagne "Berlin spart Energie" den Preis erstmalig ausgeschrieben. Durch den Preis soll auf die zentrale Rolle des Handwerks bei der Umsetzung der Klimaschutzziele Berlins hingewiesen werden. Gerade im Handwerk gilt es, zu motivieren und Vorbilder auszuzeichnen. Denn: Berlin braucht viele EnergiesparMeisterinnen und -Meister!

In der Preiskategorie "Gebäudehülle" übergab Senator Andreas Geisel gleich zwei Auszeichnungen. Der Preisträger BIG.B Bau und Instandsetzung GmbH Berlin erhielt die Auszeichnung für ihre langjährigen Bemühungen um eine vorbildliche Gestaltung und Umsetzung innovativer Fassadendämmsysteme. Hierbei hat das Unternehmen z.B. im Rahmen der Sanierung des Bikini-Hauses bewiesen, dass sich bei der Fassadendämmung hohe ästhetische Ansprüche mit der Realisierung einer hohen Energieeinsparung verbinden lassen.

Als weiterer Preisträger in der Kategorie Gebäudehülle wurde der Handwerksbetrieb Glas macht Spaß! ausgezeichnet. Dieser vergleichsweise kleine Betrieb hat sich auf ein innovatives Verfahren zur energetischen Sanierung von Kastendoppelfenstern spezialisiert. Der Betrieb beweist, dass sich beim Erhalt der in Berlin in großer Zahl vorhandenen traditionellen Holzfenster ästhetische Gesichtspunkte mit hohen energetischen Anforderungen verbinden lassen. Dabei werden Aspekte der Stadtkultur und des Denkmalschutzes hervorragend berücksichtigt.

In der Preiskategorie "Haustechnik" überreichte Handwerkskammer-Präsident Stephan Schwarz ebenfalls zwei Urkunden. Ausgezeichnet wurde die Aluta Wärmetechnik GmbH, die mit einer Spezialisierung im Bereich Heizungstechnik überzeugen konnte. Die von der Aluta entwickelte Technologie des Brennwerttunings erschließt neue Effizienz- und damit Klimaschutzpotenziale bei der Heizungsmodernisierung.

Die Mercedöl-Feuerungsbau GmbH darf sich ebenfalls als "Berliner EnergiesparMeister/in 2015" bezeichnen. Ausschlaggebend hierfür war nach Einschätzung der Jury die ganzheitliche Firmen-Philosophie, die sich sowohl in Produkten und Dienstleistungen als auch in vielfältigen innerbetrieblichen Maßnahmen von Mercedöl widerspiegelt. Auch die für Handwerksunternehmen bemerkenswerte Kooperation mit Hochschulen bei der Produktentwicklung ist ein Grund dafür, diesen Betrieb auszuzeichnen.

Weiterführende Informationen

‹ zurück