Berliner ImpulsE

28.09.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Zwei Metropolen kooperieren

Klimaschutzzusammenarbeit zwischen Berlin und Mexiko-Stadt

Die Metropolen Berlin und Mexiko-Stadt wollen beim Klimaschutz stärker zusammenarbeiten. Eine entsprechende Absichtserklärung haben Michael Geißler, Geschäftsführer der Berliner Energieagentur (BEA), und Tanya Müller Garcia, Umweltministerin der mexikanischen Hauptstadtregion, jetzt unterzeichnet.

BEA und die zuständige Verwaltung SEDEMA wollen zukünftig beim Know-how-Austausch sowie bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten kooperieren, die einer nachhaltigen und effizienten Energiebereitstellung und -nutzung dienen und damit zum Klimaschutz beitragen. Im Mittelpunkt soll die Zusammenarbeit beim Themenfeld Energieeffizienz in öffentlichen Liegenschaften stehen, zum Beispiel über den Aufbau von Energiemanagement-Systemen oder die Einführung von Energiedienstleistungsmodellen.

Dabei können Erneuerbare Energien oder Effizienztechnologien wie die dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) zum Einsatz kommen. Angestrebt wird die Realisierung eines oder mehrerer Modellprojekte in Mexiko-Stadt in einem dieser Kooperationsfelder. Außerdem soll es Informationskampagnen, Fachveranstaltungen, Schulungen und Machbarkeitsstudien geben.

Weiterführende Informationen

‹ zurück