Berliner ImpulsE

27.11.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Kehrtwende im Bundeswirtschaftsministerium

Solarstromspeicher weiter gefördert

Nach einem Bericht des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) will Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel das Förderprogramm für Solarstromspeicher nun doch nicht zum Jahresende 2015 abschaffen.

Zahlreiche Verbände und Unternehmen hatten die geplante Abschaffung kritisiert. In einer Plenardebatte des Deutschen Bundestags bestätigte Gabriel auf eine Frage von Anja Hajduk (Bündnis 90/Die Grünen), dass das Batterie-Speicherprogramm fortgesetzt wird.

Der Energiebeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Thomas Bareiß begrüßte diese Entscheidung und nannte die Fortführung der Förderung einen wichtigen Schritt zur besseren Integration der erneuerbaren Energien. Die Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaikanlagen hätten seit 2013 durch das Förderprogramm des Bundes eine kleine Erfolgsgeschichte geschrieben.

Aufgrund des 2013 gestarteten Marktanreizprogramms für Solarstromspeicher wurde  in den vergangenen drei Jahren in Deutschland ein neuer Industriezweig aufgebaut, so der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Die staatliche Förderung habe das Siebenfache an privaten Investitionen ausgelöst. Über 10.000 Speichersysteme wurden gefördert, in der Folge sanken die Preise für Hausspeicher laut BSW-Solar um 25 Prozent.

Weiterführende Informationen

‹ zurück