Berliner ImpulsE

18.12.15 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Städtische Energiesparmaßnahmen

Berlin setzt auf LED

Das Land Berlin hat in den letzten Jahren 10.000 Gasreihenleuchten umgerüstet und elektrifiziert. Die letzten Arbeiten sollen im Frühjahr 2016 beendet werden. 250 Standorte mit Gasreihenleuchten bleiben nach Absprachen mit dem Landesdenkmalamt erhalten.

In zwei Förderprojekten wurden als Ersatz von Gasaufsatz- und Gashängeleuchten insgesamt rund 1.400 LED-Leuchten installiert. Für beide Vorhaben erhielt das Land Fördermittel aus dem EFRE-Programm der EU in Höhe von insgesamt rund 2,3 Mio. Euro. Das Bundesumweltministerium beteiligte sich zudem mit 280.000 Euro Förderung am Vorhaben in Berlin-Neukölln.

Beantragt ist bereits ein neues Förderprojekt, bei dem rund 1.800 weitere Gasleuchten in Berlin-Spandau von 2016 bis 2018 umgerüstet werden sollen.

Durch die Umrüstungen sind die Energiekosten für den Gasverbrauch allein in 2015 um rund drei Mio. Euro gesunken.

Auch bei der Modernisierung der elektrisch betriebenen Beleuchtung setzt das Land Berlin auf LED-Leuchten und beschafft derzeit mehr als 5.000 davon. Sie sollen veraltete Elektroleuchten ersetzen und verbrauchen mehr als 50 Prozent weniger Energie. 

Weiterführende Informationen

‹ zurück