Berliner ImpulsE

05.04.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Beratung und Soforthilfen zum Energiesparen

Stromspar-Check soll sich kommunal etablieren

Gemeinsam mit dem Deutschen Caritasverband will der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen (eaD) mithilfe des neuen Projekts „Stromspar-Check Kommunal“ mehr als 120.000 einkommensschwache Haushalte beim Energiesparen helfen. Das Projekt ist über einen Zeitraum von drei Jahren angelegt und bietet Beratungsangebote sowie Soforthilfen zum Energiesparen an.

Das Projekt baut auf das bisherige Beratungsangebot für einkommensschwache Haushalte auf, das bereits in über 190 Städten, Gemeinden und Landkreisen angeboten wird. Durch Information, Beratung und konkrete Hilfen wie schaltbare Steckerleisten oder sparsamere Duschköpfen liegt die jährliche Einsparung an Energie- und Wasserkosten pro Haushalt erfahrungsgemäß bei mindestens 150 Euro. Mit dem neuen Projekt wird nun eine langfristige Etablierung des Stromspar-Checks auf kommunaler Ebene angestrebt.

Die aktuell rund 1.200 Stromsparhelfer sind selbst ehemalige Langzeitarbeitssuchende, kennen deshalb viele Probleme der Ratsuchenden und können diese individuell beraten.

Das Bundesumweltministerium (BMUB) fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative mit rund 30 Mio. Euro.

Weiterführende Informationen

‹ zurück