Berliner ImpulsE

06.04.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Energetische Modernisierung durch Energiesparpartnerschaft

Steglitz-Zehlendorfer Schulen sind Vorreiter beim Energiesparen

Die Bezirksverwaltung von Steglitz-Zehlendorf hat im Rahmen einer Energiesparpartnerschaft (ESP) ihre 60 Liegenschaften in Kooperation mit dem privaten Energiedienstleister Vattenfall Europe Sales GmbH energetisch modernisiert.

Rund 20 Prozent Energieeinsparung und 2.200 Tonnen weniger Treibhausgase pro Jahr sind anvisiert. Unter den Gebäuden befinden sich überwiegend Schulen, aber auch Seniorenwohnheime und Verwaltungsgebäude. Die jährlichen Energiekosten sinken damit um 542.000 Euro.

Die Berliner Energieagentur (BEA) ist Projektmanager für das ESP-Projekt und hat dieses Berliner Energiesparmodell zusammen mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt vor 20 Jahren auf den Weg gebracht. Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf setzt ESP bereits seit 2002 in einer Vielzahl von Gebäuden um. Mit dem jetzigen Anschlussvertrag wurde eine Vollabdeckung aller öffentlichen Gebäude des Bezirks erreicht. Nach Ablauf der 14-jährigen Projektdauer kommt diese Einsparung zu 100 Prozent dem Bezirk zugute. Begleitet wird die Energiesparpartnerschaft durch das europäische Forschungsprojekt EESI 2020.

Weiterführende Informationen

‹ zurück