Berliner ImpulsE

13.05.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Förderung, Beratung und Information

BMWi startet Energieeffizienzoffensive

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat eine Offensive zur Steigerung der Energieeffizienz gestartet, bei der es vor allem um Förderung, Beratung und Information gehen wird.

Als Teil der Effizienzoffensive vier neue Förderprogramme:

  • das Förderprogramm zur Abwärmevermeidung und Abwärmenutzung, das bereits am 1. Mai 2016 gestartet ist. Hier gibt es Investitionskostenzuschüsse für Unternehmen;
  • das Programm zur Förderung hocheffizienter Querschnittstechnologien mit Investitionskostenzuschüssen für ausgewählten Technologien, Start war am 10. Mai;
  • Step up! – die wettbewerbliche Ausschreibung für Stromeffizienzmaßnahmen. Gefördert werden Investitionen, die mit den geringsten Förderkosten die höchsten Stromeinsparungen bringen. Das Programm beginnt im Juni 2016;
  • das Pilotprogramm Einsparzähler, ebenfalls ab Mai. Gefördert werden neuartige Energiedienstleistungen und Geschäftsmodelle auf Basis digitaler Messgeräte.

Weiterer Baustein der Energieeffizienzoffensive ist die Informationskampagne „Deutschland macht's effizient“. Die Kampagne richtet sich an private Verbraucher, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Sie sollen motiviert werden, Wärme und Strom möglichst energieeffizient einzusetzen.

Das BMWi stellt von 2016 bis 2020 über 17 Mrd. Euro für die Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

‹ zurück