Berliner ImpulsE

04.08.16 Nachricht Bauen und Wohnen

Bilanz im 1. Halbjahr

KfW-Förderung sorgt vor allem für bessere Energieeffizienz

Die KfW Bankengruppe hat im ersten Halbjahr 2016 ein Fördervolumen von insgesamt 36,2 Mrd. Euro ausgereicht (Vorjahreszeitraum 41,5 Mrd. Euro). ). Insbesondere die starke Nachfrage nach Finanzierungen für den energieeffizienten Wohnungsbau und in Energieeffizienzvorhaben von Unternehmen hat zu einem Anstieg der inländischen Förderung beigetragen.

Diese übertraf mit 26,7 Mrd. Euro den Vorjahreswert (25,7 Mrd. Euro). Im Förderfeld Umwelt wurden insgesamt 4,6 Mrd. Euro zugesagt (5,0 Mrd. Euro), einzelne großvolumige Finanzierungen werden zudem in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Besonders erfreulich entwickelte sich das in 2015 neu ausgerichtete KfW-Energieeffizienzprogramm. Hier gab es Zusagen in Höhe von 2,2 Mrd. Euro (1,6 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum).

Darüber hinaus wurde das Angebot zum 1. Mai 2016 um das neue Programm „Abwärme“ erweitert, mit dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Maßnahmen zur Abwärmevermeidung und -nutzung in Unternehmen finanziert werden.

Weiterführende Informationen

‹ zurück