Berliner ImpulsE

18.08.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Schneller gebaut als geplant

HOWOGE baut Effizienzhaus Plus-Standard für Mieter

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH und die Laborgh Investment GmbH haben bereits nach fünf Monaten Bauzeit den Richtkranz für das „Powerhouse“ in Berlin-Adlershof hissen können.

Im ersten Plus-Energie-Projekt im Berliner Mietwohnungsbau mit fünf Gebäuden und insgesamt 128 Wohnungen sollen die warmen Betriebskosten nur etwa 40 Cent pro Quadratmeter Wohnfläche betragen. Der Durchschnittswert in Berlin liegt aktuell bei 1,08 Euro pro Quadratmeter.

Erreicht wird der gute Energiestandard durch die Energieproduktion von Solarthermie- und Photovoltaikanlagen auf den Dächern des „Powerhouse“, eine hervorragend gedämmte Gebäudehülle und eine hocheffiziente Lüftungsanlage mit einem Rückgewinnungsgrad von über 80 Prozent.

Das „Powerhouse“ erfüllt damit den „Effizienzhaus Plus-Standard“ des Bundesumweltministeriums (BMUB): Sowohl End- als auch Primärenergiebedarf sind geringer als der in den Gebäuden erzielte Ertrag. Es wird mit einem Stromüberschuss von 1.438 kWh und einem Wärmeüberschuss von 1.188 kWh pro Jahr gerechnet.

Weiterführende Informationen

‹ zurück