Berliner ImpulsE

07.09.16 Nachricht Bauen und Wohnen

dena zählt über 1.000 Fachleute

Energieeffizienz-Experten für Nichtwohngebäude

Nach Angaben der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) haben sich mittlerweile über 1.000 Fachleute für Nichtwohngebäude in die Energieeffizienz-Expertenliste eintragen lassen. Die neue Kategorie „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Nichtwohngebäude (KfW)“ wurde im Oktober 2015 eingeführt.

Gelistet sind Architekten und Ingenieure mit nachgewiesenen Fachkenntnissen im Bereich des energiesparenden Bauens und Sanierens von Nichtwohngebäuden. Dazu gehören beispielsweise Fabrikhallen, Hotels, Schulen und Supermärkte.

Gewerbliche und kommunale Bauherren finden Experten für ihr Bau- oder Sanierungsprojekt über die Suchfunktion der Webseite. 

Die KfW Bankengruppe fördert seit Juli 2015 die energetische Sanierung und den energieeffizienten Neubau von Nichtwohngebäuden. Seit dem 1. Oktober 2015 können Kommunen, soziale Einrichtungen und kommunale Unternehmen auch energieeffiziente Neubauten über die KfW fördern lassen. 

Die dena führt die Liste im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW Bankengruppe.

Weiterführende Informationen

‹ zurück