Berliner ImpulsE

14.11.16 Nachricht Bauen und Wohnen

Die langen Tage der Energieeffizienz

Aktionswoche „Berlin spart Energie“ beendet

Eine Woche lang die Energiewende hautnah erleben – die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ hat es auch in diesem Jahr wieder möglich gemacht. Vom 7. bis zum 12. November öffneten berlinweit zahlreiche Liegenschaften ihre Türen, Dächer und Keller, um unter dem Dach der Berliner ImpulsE-Kampagne „Berlin spart Energie“ ihre Effizienzprojekte vorzustellen und Energiespartechniken und -konzepte zu diskutieren.

Die Aktionswoche, die 2012 erstmalig im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt stattfand, hat sich in den letzten Jahren zu einer umfassenden Technik- und Konzepteshow entwickelt. Viele Berliner Institutionen nutzen mittlerweile die zusätzliche Aufmerksamkeit der „langen Tage der Energieeffizienz“, um ihre Anstrengungen und Erfolge bei eigenen Projekten darzustellen und mit Fachpublikum zu diskutieren.

Ausgegebenes Ziel der Aktionswoche ist, Fachleute zu vernetzen und mit Best-Practice-Vorbildern zu konfrontieren, um das für eine erfolgreiche Energiewende notwendige Know-How zu vermitteln und zur Nachahmung anzuregen. Ein Beratungsangebot für Mieter und Eigentümer soll außerdem helfen, auch interessierten Laien das notwendige Wissen zu vermitteln, um "im Kleinen" an den Klimaschutzzielen des Landes mitwirken zu können.

Weiterführende Informationen

‹ zurück