Berliner ImpulsE

19.10.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Neue Kooperationsvereinbarung Energietechnik

Berliner NetzwerkE verstärkt Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg

Das von der Berliner Energieagentur (BEA) gesteuerte Berliner NetzwerkE (BNE), die ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (Berlin Partner) haben eine Kooperationsvereinbarung zur Stärkung des Clusters Energietechnik Berlin-Brandenburg unterzeichnet.

Die Partner haben vereinbart, den Know-how-Austausch zu intensivieren, gemeinsam Projekte zu initiieren und zu begleiten sowie in Zusammenarbeit Fördermittel für die Region zu erschließen. Damit sollen insgesamt der Energiestandort gestärkt, die regionale Wertschöpfung erhöht und mehr Investitionen in Klimaschutztechnologien ausgelöst werden.  

Das Cluster Energietechnik ist eines von fünf länderübergreifenden Wachstums- bzw. Innovationsfeldern der Länder Berlin und Brandenburg. Es besteht seit 2011. Das Cluster bringt Leuchtturmprojekte für die Energiewende hervor, dazu zählen z. B. „Wärme neu gedacht“ und „WindNODE – Wind in Nordostdeutschland“, die maßgeblich durch die Arbeit des Clustermanagements zustande gekommen sind.

Im Berliner NetzwerkE arbeiten Unternehmen aus verschiedenen Branchen zu den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien zusammen und setzen innovative Energieprojekte in die Praxis um. Dazu zählen beispielsweise Projekte zur Flexibilisierung der Stromnutzung, zum Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und erneuerbaren Energieträgern bis hin zum Energiemanagement einzelner Räume in öffentlichen Gebäuden.

Weiterführende Informationen

‹ zurück