Berliner ImpulsE

16.11.16 Nachricht Bauen und Wohnen

Rückzug der Immobilienwirtschaft

Immobilienwirtschaft zieht sich aus Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen zurück

Die in der Bundesarbeitsgemeinschaft Immobilienwirtschaft Deutschland (BID) vertretenen Verbände der Wohnungswirtschaft sowie der Eigentümerverband Haus & Grund e.V. ziehen sich vorerst aus dem Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen zurück.

Als Grund nennen sie die Verschärfung der Einsparverpflichtungen für die Wohnungswirtschaft im Klimaschutzplan 2050. Über Nacht sei das Einsparziel für die Branche um rund zehn Prozent verschärft worden, obgleich die Immobilienwirtschaft eine Vorbildrolle im Klimaschutz einnehme, so die Kritik.

Die Bezahlbarkeit von bereits heute dringend benötigtem Wohnraum steht nach Ansicht der Verbände zukünftig auf dem Spiel, wenn weitere Verschärfungen bei den Energieeffizienzvorgaben drohen. 

Bis Ende Januar soll mit den zuständigen Fachministerien geklärt werden, inwieweit bei den Klimaschutzzielen noch ein gemeinsamer Weg gefunden werden kann.

Weiterführende Informationen

‹ zurück