Berliner ImpulsE

17.11.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Deutsche Heizungsindustrie erfreut

Klimaschutzplan 2050: Deutsche Heizungsindustrie befürwortet CO2-Einsparungen

Der Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung sieht vor, dass im Gebäudebereich acht Mio. t CO2 mehr eingespart werden sollen als ursprünglich geplant, um den Industriestandort Deutschland zu sichern. Die Mitglieder des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie e. V. (BDH) befürworten den Plan einstimmig.

Die deutsche Heizungsindustrie verfügt laut BDH bereits heute über die Technologien, um die enormen Energieeffizienz- und CO2-Minderungspotenziale im Wärmemarkt und speziell dem Gebäudebereich zu heben.

Zur Erreichung der ambitionierten Klima- und Ressourcenschutzziele der Bundesregierung fordert der Verband „eine verlässliche und attraktive Politik der Anreize auf marktwirtschaftlicher Basis“. Damit der seit Jahren zu schwache Markt für Effizienztechnologien endlich im Sinne des Klimaschutzes in Gang komme, bedürfe es attraktiver und verstetigter steuerlicher Anreize für Effizienzinvestitionen.

Weiterführende Informationen

‹ zurück