Berliner ImpulsE

06.10.16 Nachricht Energie- und Klimapolitik Berlin

Schulprojekt Klimaschutz

Leuchttürme für den Klimaschutz in Berlin

3.600 Schülerinnen und Schüler aus 45 Berliner Schulen haben bereits mit vielen kreativen Ideen und Aktionen an dem Projekt „Energie und Klimaschutz in Schulen“ der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt teilgenommen. Die erfolgreiche Arbeit wird deshalb von der Berliner Energieagentur (BEA) und SWiM Bildung an 20 neuen Leuchtturmschulen auch im laufenden Schuljahr 2016/17 fortgesetzt.

Um den Praxisbezug des Vorhabens zu stärken, werden zusätzlich Energierundgänge durch das Schulgebäude durchgeführt. Der Fokus richtet sich dabei auf die nutzerbedingten Energieeinsparpotenziale. Ob viel zu warme Klassenräume und offene Fenster neben warmen Heizkörpern, dauerhaft eingeschaltete PCs im Lehrerzimmer oder laufende Wasserhähne – bei einem Rundgang durch das Schulgebäude entdecken die interessierten Schülerinnen und Schüler viele Möglichkeiten, Energie zu sparen und dadurch die Klimabilanz ihrer Schule merklich zu verbessern.

In 80 Schüler-Workshops wird zudem der Zusammenhang zwischen dem eigenen Verhalten, der alltäglichen Nutzung von Energie und dem Schutz von Klima und Umwelt vermittelt. Viele ansprechende Materialien wie Arbeitsblätter, Bastelanleitungen oder Stundenpläne sowie Formulare und Termine stehen allen Schulen auf der Internetseite zum Projekt auf den Seiten der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

‹ zurück