Berliner ImpulsE

28.03.17 Nachricht Energie- und Klimapolitik Bund

Forderung nach Gesamtentlastung der Verbraucher

Verbraucherzentrale für steuerfinanzierten Energiewendefonds

Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) schlägt einen steuerfinanzierten Energiewendefonds vor, um einen Großteil der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie insbesondere die einkommensschwachen Haushalte finanziell zu entlasten.

Bislang seien Verbraucher die Zahlmeister der Energiewende. Der vzbv fordert neben der Gesamtentlastung der Verbraucher auch die stärkere Berücksichtigung ihrer individuellen Einkommenssituation.

In einer vom vzbv in Auftrag gegebenen Studie wurden verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten eines steuerfinanzierten Energiewendefonds und die Verteilungswirkung der Gegenfinanzierung der EEG-Umlage aus Steuermitteln untersucht.

Sie kommt zu dem Ergebnis, dass sich durch einen Mix von Unternehmens- und Einkommenssteuern die Kosten gerechter verteilen ließen. Rund 70 Millionen Verbraucher würden in der Summe entlastet, Haushalte mit Einkommen über 90.000 Euro würden mehr zahlen müssen.

Weiterführende Informationen

‹ zurück