Berliner ImpulsE

04.05.17 Nachricht Bauen und Wohnen

Auslobung durch den Projektträger Jülich

Neuer Ideenwettbewerb für klimaneutrale Gebäude und Quartiere

Während der Berliner ENERGIETAGE 2017 hat der Projektträger Jülich den Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“ ausgelobt. Planer und Bauherren können zukunftsweisende Ideen für klimaneutrale Gebäude und Quartiere mit konkreter Realisierungsabsicht einreichen (Teil I). Zusätzlich können sich Stadtverwaltungen und Hochschulen mit Konzepten für einen zukünftigen internationalen Energiewettbewerb bewerben (Teil II).

Der Fokus in Teil I liegt auf Ideen und Konzepten für energetisch zukunftsweisende Neubauten, auf Transformations- und Modernisierungsvorhaben im Bestand, auf Quartierskonzepten zum Wohnen und Arbeiten sowie auf neuen Plusenergiekonzepten im Geschossbau.

In Teil II liegt der Fokus auf der Konzeption eines zukünftigen internationalen Energieeffizienzwettbewerbs, der das Format des Solar Decathlon Europe aufgreift und weiterentwickelt. Das Wettbewerbsformat soll so gestaltet werden, dass die Beiträge in ein nachhaltig und organisch in den Stadtraum integriertes, verstetigtes Living Lab überführt werden.

Einreichungsfrist für den ersten Wettbewerbsteil ist der 15. August 2017. Für den zweiten Teil können die Konzepte bis zum 15. September 2017 eingereicht werden. Das Preisgeld liegt bei insgesamt 280.000 Euro. Die Gewinnerbeiträge werden im Dezember 2017 prämiert.

Weiterführende Informationen

‹ zurück