Berliner ImpulsE

26.05.17 Nachricht Energiewirtschaft und Erneuerbare

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg veröffentlicht Zahlen zum Endenergieverbrauch

Berlin: Endenergieverbrauch und CO₂-Emissionen 2014 gesunken

Nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg reduzierten sich die CO₂-Emissionen in Berlin im Jahr 2014 gegenüber 2013 nach Verursacherbilanz um 6,0 Prozent. Der Endenergieverbrauch sank um 7,4 Prozent (233,5 PJ).

Der Endenergieverbrauch der Energieträger Erdgas und Fernwärme ist im Berichtsjahr 2014 jeweils im zweistelligen Prozentbereich im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Das Amt für Statistik macht dafür das besonders milde Wetter im Berichtsjahr verantwortlich. Aufgrund des reduzierten Wärmeverbrauchs sanken der Brennstoffeinsatz zur Fernwärmeerzeugung und somit der Primärenergieverbrauch insgesamt (–6,4 Prozent).

Die Emissionen aus dem Sektor „Haushalte, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen und übrige Verbraucher“ sanken 2014 um 1,5 Mio. t auf 13 Mio. t gegenüber dem Vorjahr. Die Energieintensität sank im gleichen Zeitraum um 11,3 Prozent.

Weiterführende Informationen

‹ zurück