Berliner ImpulsE

06.07.17 Nachricht Bauen und Wohnen

Vereinfachte Berechnung von Innenraumtemperaturen

BBSR und DWD aktualisieren Klimadaten für energieoptimiertes Bauen

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und der Deutsche Wetterdienst (DWD) haben die Klimadatensätze (Testreferenzjahre, TRY) aktualisiert. Planer und Ingenieure können damit Innenraumtemperaturen von Gebäuden und deren Energieeffizienz besser berechnen und die Heiz-, Klimatisierungs- und Lüftungstechnik optimal auf das lokale Klima abstimmen.

Die TRY enthalten für jede Stunde eines Jahres verschiedene meteorologische Daten und repräsentieren einen für das Jahr typischen Witterungsverlauf an einem Ort. Da heiz- und raumlufttechnische Anlagen auch für extreme Belastungen ausgelegt werden, erstellten die Forscher zusätzlich Datensätze für je ein Jahr mit einem sehr kalten Winterhalbjahr und einem sehr warmen Sommerhalbjahr.

Die Daten liegen für jeden Quadratkilometer des Bundesgebiets vor. In früheren Datensätzen hatten BBSR und DWD Deutschland noch in 15 TRY-Klimaregionen mit je einer Repräsentanzstation eingeteilt, für die ein entsprechender Testreferenzjahr-Datensatz erstellt wurde.

Weiterführende Informationen

‹ zurück