Berliner ImpulsE

13.10.17 Nachricht Energiewirtschaft und Erneuerbare

Innovation auf dem EUREF-Campus

GASAG Solution Plus installiert P2H-/P2C-Anlage

Um das Abregeln erneuerbarer Energien künftig zu reduzieren, hat die GASAG Solution Plus auf dem EUREF-Gelände in Berlin-Schöneberg eine neue Speicherlösung installiert. Deutschlands erste Power-to-Heat-/Power-to-Cool-Anlage (P2H-/P2C) wurde im Beisein der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, eingeweiht. Bislang überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energiequellen kann auf diesem Wege sommers wie winters gespeichert und den Gebäuden auf dem Campus später zur Verfügung gestellt werden.

Die P2H-/P2C-Anlage besteht aus zwei Speichern mit je 22 Kubikmeter Kapazität sowie einem Elektroheizer mit 550 kWel Leistung. Überschüssiger erneuerbarer Strom wird zur Erwärmung des Wassers genutzt, das dann zu einem anderen Zeitpunkt zur Beheizung der Gebäude auf dem Campus Verwendung finden kann. Im Sommer verrichten zwei Kompressionskältemaschinen ihren Dienst analog dazu und stellen durch das Abkühlen des Wassers Kälte für die spätere Nutzung zur Verfügung.

Durch die Installation der P2H-/P2C-Anlage wird die Energieversorgung des EUREF-Campus noch smarter und nachhaltiger. Die Nutzung der innovativen Technik hat aber auch Vorbildcharakter für die Energieversorgung der gesamten Stadt. Derartige innovative Lösungen hätten einen wichtigen Anteil für das Gelingen der Energiewende in der gesamten Region, so Ramona Pop.

Weiterführende Informationen

‹ zurück